Omni calculator
zuletzt aktulaisiert:

Provisionsrechner

Inhalt

Wie wird die Provision berechnet?Ähnliche RechnerFAQs

Der Provisionsrechner führt eine sehr einfache Berechnung für dich durch — er berechnet die prozentuale Vergütung. Wie bei allen Omni-Rechnern kann er in beide Richtungen rechnen — fülle einfach die Felder mit den gegebenen Werten aus, die restlichen Felder berechnet der Rechner automatisch. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen! Der Rechner gibt auch an, was mit dem Grundpreis passiert, wenn du die Provision entweder dazuaddierst oder abziehst (je nachdem, wer die Provision trägt — der Käufer oder der Verkäufer).

Schaue dir dazu auch unseren Verkaufsprovision Rechner 🇺🇸 als Hilfsmittel an!

Wie wird die Provision berechnet?

Es bedarf nur einer einfachen Berechnung mit Prozentsätzen. Nimm einfach den Verkaufspreis, multipliziere ihn mit dem Provisionsprozentsatz und teile das Ergebnis durch 100.
Ein Rechenbeispiel: Ein Schmuckstück wird für 70€ verkauft. Der Verkäufer arbeitet auf Provisionsbasis — er erhält 14% von jeder Transaktion, was 9,80€ entspricht.

Die Formel für die Provision lautet folgendermaßen:

Provisionsbetrag = Verkaufspreis ∙ Provisionsprozentsatz / 100

Jetzt weißt du also, wie du die Provision berechnen kannst. Nun stellt sich die Frage, wer die Kosten trägt — in der Regel ist es der Verkäufer (bzw. derjenige, der den Verkäufer angestellt hat). Um deren Einnahmen zu berechnen, müssen wir die prozentuale Abnahme berechnen.

Echter Ertrag = Verkaufspreis - (Verkaufspreis ∙ Provisionsprozentsatz / 100). In unserem Beispiel sind das
70€ - (70€ ∙ 14 / 100) = 70€ - 9,80€ = 60,20€.

Es kommt zwar eher selten vor, aber manchmal zahlt der Käufer die Vergütung des Verkäufers. In diesen Fällen benötigen wir die Formel zur prozentualen Erhöhung. Schaue dir dazu auch unseren prozentualer Erhöhungsrechner an.

Preis mit Provision = Grundpreis + Grundpreis ∙ Provisionsprozentsatz / 100. Für unser Beispiel also: 70€ + (70€ ∙ 14 / 100) = 70€ + 9,80€ = 79,80€.

Ähnliche Rechner

Oft musst du neben der Provision auch eine Gewinnspanne berechnen. Möglicherweise wird dir auch ein Preisnachlass auf deinen Kauf angeboten (oder du bietest einen Preisnachlass bei einem besonders komplexen Verkauf an). Den Immobilienprovisionsrechner haben wir für den Spezialfall dieses Provisionsproblems entwickelt (sieh sich auch die Mehrwertsteuer-Version an).

FAQs

Wie hoch ist eine typische Provision?

Die typische Provision hängt davon ab, was verkauft wird. Für Industriegüter liegt der Provisionssatz in der Regel bei 7 %—15 % des Verkaufswertes. Die Provision für Dienstleistungen ist in der Regel deutlich höher und liegt zwischen 20 %—50 %. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Gemeinkosten im Allgemeinen niedriger sind. Das gemeldete Durchschnittseinkommen in Deutschland für Jobs auf Provisionsbasis beträgt ca. 33 150 € pro Jahr.

Wie berechne ich eine 1%ige Provision?

Um eine Provision von 1 % zu berechnen, ermittelst du 1 % des Verkaufspreises:

  1. Teile den Verkaufspreis durch 100.
  2. Alternativ kannst du das Komma beim Verkaufspreis zwei Stellen nach links verschieben.
  3. Der berechnete Wert ist die 1%ige Provision.

Wie wird die Provision berechnet?

Gehe folgendermaßen vor, um die Provision für eine Transaktion zu berechnen:

  1. Nimm den Verkaufspreis der Ware oder Dienstleistung.
  2. Teile ihn durch 100.
  3. Multipliziere diese neue Zahl mit der Provision in Prozent ausgedrückt.
  4. Das Produkt ist die gesuchte Provision.

Wie berechnet man eine 2%ige Provision?

Eine Provision von 2 % sind einfach 2 % des Verkaufspreises:

  1. Verschiebe das Komma bei dem Verkaufspreis um zwei Stellen nach links.
  2. Verdopple das Ergebnis.
  3. Freue dich über deine 2 % Provision!
Check out 15 similar sales calculators
GSTSales taxVAT...12 more