Omni calculator
zuletzt aktulaisiert:

Dividenden Rechner

Inhalt

Was ist eine Dividende? – DefinitionWie berechnet man die Dividendenrendite? – FormelVerwendung des Dividenden RechnersWie berechnet man die Dividendenausschüttung – BeispielrechnungWie wähle ich Dividendenaktien aus?FAQs

Dieser Dividenden-Rechner ist ein einfaches Werkzeug, mit dem du berechnen kannst, wie viel Geld du aus der Dividende deiner dividendenzahlenden Aktie bekommst. Dieser Dividenden-Rechner dient auch als Dividenden-Wiederanlage-Rechner oder DRIP-Rechner (Dividende ReInvestment Plan).

In diesem Artikel erfährst du, was eine Dividende ist und wie man Dividenden berechnet. Zudem führen wir dich durch ein einfaches Dividenden-Rechenbeispiel, um dir zu erklären, wie du unser Tool nutzen kannst.

Was ist eine Dividende? – Definition

Eine Aktiendividende ist eine Auszahlung eines Unternehmens an seine Aktionäre. Dividenden werden in der Regel aus dem Gewinn des Unternehmens gezahlt, d. h. das Unternehmen beschließt, einen Teil seines Gewinns mit seinen Anlegern zu teilen. Dividenden sind eine der Möglichkeiten, wie ein Anleger eine Rendite mit Aktien erzielen kann. Beachte aber, dass nicht alle Aktien Dividenden zahlen – wenn dein Hauptaugenmerk auf Investitionen für Dividenden liegt, solltest du gezielt nach Aktien suchen, welche Dividenden ausschütten.

An den meisten Aktienmärkten – auch in der Europäischen Union und in den Vereinigten Staaten – werden Dividenden in der Regel vierteljährlich ausgezahlt, um mit den Geschäftsquartalen übereinzustimmen. Da die Kapitalmärkte jedoch sehr vielfältig sind, wirst du auch Unternehmen finden, die monatliche oder jährliche Dividenden zahlen. Ein börsennotiertes Unternehmen ist aber nicht verpflichtet, Dividenden zu zahlen. Andererseits kann auch ein privates Unternehmen beschließen, seine Aktionäre mit Dividenden zu belohnen und einen Teil seines Gewinns zu teilen.

Der wesentliche, unveränderliche Teil der Dividenden-Definition ist, dass die Dividenden pro gekaufter Aktie an der gesamten Aktie ausgezahlt werden. Wenn ein Unternehmen zum Beispiel vierteljährlich eine Dividende von 5€ ausschüttet und du 20 Aktien dieses Unternehmens besitzt, erhältst du vierteljährlich 100€ an Dividenden.

Wie berechnet man die Dividendenrendite? – Formel

Jetzt, wo du weißt, was eine Dividende ist, lass uns mehr ins Detail gehen. Die Sache mit den Aktien ist, dass sie sehr unterschiedliche Werte haben können – manche kosten nur ein paar Euro, während andere Hunderte Euros kosten. Aus der Definition der Dividende wissen wir auch, dass Dividenden pro Aktie gezahlt werden. Das macht es schwierig, Dividenden zu vergleichen; die Investition desselben Geldbetrags in zwei verschiedene dividendenzahlende Aktien kann je nach Aktienkurs zu sehr unterschiedlichen Renditen führen, selbst wenn die Höhe der gezahlten Dividende dieselbe ist.

Hier kommt die Formel für die Dividendenrendite ins Spiel. Diese Gleichung ist ein praktisches Maß für den jährlichen Betrag, den du für deine ursprüngliche Investition zurückbekommst. Sie wird als Prozentsatz ausdrückt und erleichtert so die Vergleiche. Du könntest die Dividendenrendite auch als das Verhältnis der Jahresdividende eines Unternehmens zum Aktienkurs des Unternehmens beschreiben. Im Folgenden erfährst du, wie du die Dividendenrendite berechnen kannst:

Dividendenrendite [%] = jährliche Dividende / Aktienkurs × 100

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum der Wert der Dividendenrendite nützlich ist. Da es sich um einen prozentualen Wert handelt, können wir die Dividendenrendite zur Berechnung der Dividendenausschüttung auf die gleiche Weise verwenden wie den Zinssatz.

Fühl dich frei in unseren Dividendenrendite Rechner 🇺🇸 hineinzuschauen.

Verwendung des Dividenden Rechners

Beim Kauf von Aktien, insbesondere von solchen mit Dividendenzahlungen, ist es üblich, zu reinvestieren – d. h. mit dem Geld, das du von den Dividenden bekommst, noch mehr Aktien zu kaufen. Deshalb kann der Dividenden-Rechner auch als Dividenden-Wiederanlage-Rechner gesehen werden. Einige Unternehmen bieten auch DRIP (Dividend Reinvestment Plans) an. In solchen Fällen werden die Dividenden nicht vom Unternehmen ausgezahlt, sondern automatisch in weitere Aktien reinvestiert (thesaurierende Aktien). Unser Rechner funktioniert auch als DRIP-Rechner.

Eine weitere, wichtigere Auswirkung bei der Reinvestition ist, dass die Dividenden aufgezinst werden, d. h. sie werden zum ursprünglich investierten Betrag wieder hinzugefügt. Einfach ausgedrückt bedeutet das: Wenn du deine Dividenden dazu verwendest, noch mehr Aktien zu kaufen, erhältst du bei der nächsten Dividendenausschüttung einen höheren Betrag, da du mehr Aktien besitzt, und so weiter. So können wir Dividenden berechnen, indem wir die Mathematik verwenden, die bereits bei der Berechnung von Zinseszinsen dargelegt wurde.

In diesem Fall lautet die Formel für die Wiedereinlage von Dividenden wie folgt:

ZW=P(1+rm)mt{\rm ZW} = {\rm P}\left(1 + \frac{r}{m}\right)^{mt}

wobei:

  • ZW\rm ZW – zukünftiger Wert der Investition, in unserem Rechner ist es der Endbetrag;
  • P\rm Pinvestiertes Geld oder Anfangsbetrag (der Wert der Investition);
  • rrDividendenrendite (als Dezimalzahl);
  • mm – Anzahl der Aufzinsungen der Dividende pro Jahr (Aufzinsungshäufigkeit); und
  • ttAnzahl der Jahre, für die das Geld investiert wird.

Wenn dir diese Berechnungen ein bisschen zu viel sind, keine Sorge. Dazu ist schließlich unser Rechner da! Im nächsten Abschnitt zeigen wir dir, wie du die Dividendenausschüttung Schritt für Schritt berechnen kannst. Vielleicht interessiert dich auch unser Jährliche Prozentuale Rendite (APY) Rechner?

Wie berechnet man die Dividendenausschüttung – Beispielrechnung

Im folgenden Absatz findest du eine kurze Erklärung der Variablen, die in unserem Rechner verwendet werden:

  • Aktienkurs ist der Preis für eine einzelne Aktie eines Unternehmens.
  • Jährliche Dividende pro Aktie ist der Betrag, der jährlich pro Aktie ausgeschüttet wird.
  • Dividendenrendite ist das Verhältnis der jährlichen Dividende zum Aktienkurs.
  • Investiertes Geld ist der Gesamtbetrag, der in Aktien des Unternehmens investiert wurde.
  • Anzahl der Jahre ist die Dauer der Investition.
  • Aufzinsungshäufigkeit bedeutet, wie oft die Dividenden dem investierten Geld hinzugefügt werden.
  • Endbetrag ist die Gesamtsumme des Geldes am Ende der Investition.
  • Gewinn aus Dividenden ist der Geldbetrag, der aus den Dividendenzahlungen des Unternehmens gewonnen wird.

Sehen wir uns an, wie man die Dividendenausschüttung anhand des folgenden Beispiels berechnet: Angenommen, du möchtest 1000€ für zwei Jahre in eine dividendenauszahlende Aktie investieren. Die Dividende wird jährlich aufgezinst, d. h. sie wird jedes Jahr hinzugefügt und zum Kauf neuer Aktien verwendet.

Manchmal kennst du die Dividendenrendite sofort, was die Aufgabe erleichtert. In anderen Fällen musst du sie mithilfe der Formel für die Dividendenrendite berechnen. Zur Auffrischung kannst du dir den Abschnitt wie man die Dividendenrendite berechnet oben ansehen. Nehmen wir an, unser Aktienkurs beträgt 50€ und die Jahresdividende beträgt 3,50€.

Dann würde die Dividendenrendite folgendes ergeben:

Dividendenrendite = 3,50€ / 50€ = 0,07.

Zum Schluss gibst du alle Variablen in die Formel für die Wiederanlage der Dividende ein:

Endsaldo = 1000€ × (1 + 0,07/1)^(1 × 2) = 1144,90€

Das bedeutet, dass eine Investition von 1000€ mit einer Dividendenrendite von 7% nach zwei Jahren einen Profit von 144,90€ und insgesamt 1144,90€ ergibt, wenn man davon ausgeht, dass die gesamten Dividenden nach jedem Jahr in den Kauf weiterer Aktien reinvestiert werden.

Wie wähle ich Dividendenaktien aus?

Schauen wir uns nun 3 Punkte für die Auswahl von Dividendenaktien an:

  1. Wähle ein Unternehmen mit einem stabilen und wachsenden free Cashflow (FCF). Denke daran, dass Dividendenunternehmen einen bestimmten Prozentsatz ihres Nettoeinkommens (den free Cashflow) an die Aktionäre auszahlen. Je höher der FCF ist, desto mehr Dividenden kannst du erhalten. Der Free-Cashflow Rechner 🇺🇸 kann dir weitere Informationen dazu geben.

  2. Wähle Unternehmen mit geringer oder nicht vorhandener Nettoverschuldung. Das Unternehmen könnte seine Dividendenzahlungen schneller steigern, wenn es wenig oder keine finanziellen Verpflichtungen hat.

  3. Wähle Unternehmen, die zu einem Rabattpreis gehandelt werden. Du kannst den Graham Zahl Rechner 🇺🇸 verwenden, um den fairen Wert der Aktie zu ermitteln. Normalerweise haben Unternehmen, die zu einem niedrigen Preis gehandelt werden, einige Probleme. Achte darauf, dass diese nicht mit der Fähigkeit zur Schuldentilgung oder dem Mangel an free Cashflow zusammenhängen.

FAQs

Wie viel muss ich investieren, um von den Dividenden zu leben?

Hier erfährst du, wie viel du investieren musst, um von den Dividenden zu leben:

  1. Bestimme deine monatlichen Ausgaben. Multipliziere sie mit 12, sodass du deine jährlichen Ausgaben erhältst. Nehmen wir zum Beispiel an, du brauchst 12 000€/Monat (also 144 000€/Jahr).

  2. Berechne den Gesamtwert des Portfolios, indem du deine jährlichen Ausgaben durch die Dividendenrendite teilst. Angenommen, du bekommst eine Dividendenrendite von 10% – dann berechnest du 144 000 / 0,1.

  3. Du hast herausgefunden, wie viel du investieren musst! Du brauchst ein Portfolio von 1 440 000€, um bei einer Dividendenrendite von 10% eine Dividende von 12 000€/Monat zu erzielen.

Was ist eine gute Dividendenrendite?

5% und mehr ist eine gute Dividendenrendite. Beachte auch diese Empfehlungen:

  1. Kaufe Unternehmen, die über die Jahre hinweg ein Dividendenwachstum verzeichnet haben.
  2. Strebe einen Durchschnittskosteneffekt (Dollar-Cost Averaging) an, bei welchem du einen monatlichen Betrag investierst. Somit erhältst du mehr Aktien, wenn der Aktienkurs fällt, was deine Dividendenrendite erhöht.
  3. Sei vorsichtig mit Unternehmen, die hohe Dividenden zahlen. Überprüfe immer, ob solche Dividendenzahlungen nachhaltig sind.

Wie berechne ich die Dividendenrendite?

Du kannst Omnis Dividenden-Rechner verwenden oder die folgenden Schritte befolgen:

  1. Finde heraus, wie viele Dividenden pro Aktie das Unternehmen jährlich ausschüttet.
  2. Dividiere diesen Betrag durch den Aktienkurs. Multipliziere ihn mit 100.
  3. So erhältst du deine Dividendenrendite in Prozent. Beachte, dass du die Rendite erhöhen kannst, indem du die Aktie zu niedrigeren Preisen kaufst.

Wie wähle ich Unternehmen für Dividendenaktien aus?

Um eine gute Dividendenaktie auszuwählen:

  1. Prüfe die allgemeine Marktsituation: Befindet sich der Sektor/die Branche, den/die du untersuchst, in einem Expansionszyklus? Vermeide Investitionen in Sektoren, die schrumpfen.
  2. Prüfe die Finanzdaten der Unternehmen, damit du ein erstklassiges Unternehmen findest: Du solltest die Eigenkapitalrendite (ROE), den freien Cashflow (FCF), die Dividendenausschüttungsquote, den Verschuldungsgrad und das Dividendenwachstum berücksichtigen.
  3. Warte auf einen Kursrückgang, um die Aktien zu kaufen.

Dividendenrendite

Investition

Check out 39 similar equity investment calculators 📈
Beta stockCAPM (capital asset pricing model)Carried interest...36 more