Omni Calculator logo

Mit diesem Zeitrechner sind Zeitberechnungen ganz einfach, was dir einige Kopfschmerzen ersparen kann. Es ist ganz normal, Probleme mit der Zeiten zu haben – von Zeit zu Zeit:

Wir sind im Wettlauf gegen die Zeit, leben auf geliehener Zeit, arbeiten Überstunden, die Zeit heilt unsere Wunden, wir haben kaum Zeit zum Atmen, sind allzeit bereit, schlagen die Zeit tot und verschwenden Stunden auf unüberlegte Weise.

Wie kann man mit all diesen Zeitproblemen umgehen?

Mit dem Zeit- und Datumsrechner kannst du die Zeit subtrahieren (den Zeitunterschied feststellen), die Zeit multiplizieren, dividieren oder addieren und die Zeit zwischen Daten berechnen. Der Rechner enthält auch einen Zeit-zu-Zeit-Rechner (du kannst die Zeitdauer überprüfen, z. B. wie viele Tage und Stunden vom 02.03.2010 11:00 Uhr bis zum 03.04.2010 18:30 Uhr vergangen sind). Im Text findest du Anleitungen, wie du die einzelnen Teile des Rechners verwendest und wie du die Zeit manuell berechnen kannst.

Wenn du den Zeitrechner, den du suchst, noch nicht gefunden hast, schau dir unsere anderen Rechner an:

Zeitrechner – Addition

So verwendest du den Rechner zu Addition von Zeiten:

  1. Wähle die Einheit deines Wertes und gib ihn ein.
  2. Fahre so mit all deinen Zahlen fort. Du kannst bis zu 20 Werte eingeben – neue Zeilen erscheinen, sobald du das letzte Feld ausgefüllt hast. Die Werte können unterschiedliche Einheiten haben.
  3. Wähle die Einheit, in der du das Ergebnis haben möchtest. Du findest sie im letzten Feld des Zeitrechners.

Beispiel:

Du hast dir eine Aufgabenliste für den Abend aufgeschrieben und möchtest wissen, wie lange du insgesamt für die Abarbeitung aller Punkte brauchen wirst:

  • dein Kaninchen füttern — 12 min,
  • Abendessen kochen — 1h 15 min und
  • Onkel Tim anzurufen — 53 Minuten (er plaudert gerne).

Um herauszufinden, wie lange es dauert, bis du die Füße hochlegen kannst, gib die Zeitwerte in den Zeitrechner ein. Du musst die Einheit nicht ändern – wenn du nur Minuten eingeben möchtest, klicke auf die leere Stelle neben „min“ und gib die Zahl dort ein. Die Stunden und Sekunden werden automatisch zu Nullen. Dein Ergebnis findest du unten im Zeitrechner – diese Tätigkeiten sollten dich insgesamt 2 Stunden und 20 Minuten kosten.

Zeitrechner – Substraktion

So verwendest du den Rechner zu Substraktion von Zeiten:

  1. Ändere den Wert des ersten Feldes („Ich möchte") zu „Zeit abziehen“.
  2. Nehmen wir an, du möchtest wissen, wie viele Stunden dir nach dem Schlafen für den Tag noch bleiben. In diesem Fall änderst du die Einheit im ersten Eingabefeld in „Tage“ und gibst „1“ ein.
  3. Im zweiten Eingabefeld des Zeitrechners gibst du die Zahl ein, die du abziehen möchtest – in diesem Beispiel deine Schlafstunden, sagen wir 7 Stunden und 23 Minuten.
  4. Das Ergebnis erscheint im letzten Feld des Zeitrechners. In unserem Beispiel wären das deine wachen Stunden – 16 Stunden und 37 Minuten.

Du kannst den Zeitrechner auch als Zeitdauer-Rechner verwenden. Wenn du die Dauer zwischen zwei Zeiten ermitteln möchtest:

  1. Konvertiere beide Zeiten in das 24-Stunden-Format.
  2. Gib die spätere Zeit in das erste Feld ein.
  3. Gib die frühere Zeit in die zweite Zeile ein.
  4. Das Ergebnis wird im letzten Feld des Zeitrechners angezeigt.

Zeitrechner – Multiplikation

So verwendest du den Rechner für die Multiplikation von Zeiten:

  1. Wähle im ersten Feld die Option „Zeit multiplizieren“.
  2. Im zweiten Feld gibst du den Multiplikanden ein – den Zeitwert, den du multiplizieren möchtest.
  3. Gib den Multiplikator in die dritte Zeile des Zeitrechners ein.
  4. Das Ergebnis wird im letzten Feld angezeigt. Du kannst die Einheiten jederzeit frei ändern.

Beispiel:

Du musst einen Zaun streichen. Du hast bereits 1/5 der Arbeit erledigt und dafür 23 Minuten gebraucht. Nun möchtest du gerne wissen, wie lange es dauert, den ganzen Zaun zu streichen.

  1. Im zweiten Feld des Zeitrechners gibst du „23 Minuten“ ein.
  2. Im nächsten Feld gibst du „5“ ein (1/5 hat 23 Minuten gedauert, also wird der ganze Zaun (5/5) fünfmal länger brauchen).
  3. Du wirst sehen, dass das Ergebnis 1 h 55 min beträgt.

Zeitrechner – Division

So verwendest du den Rechner zur Division von Zeiten:

  1. Wähle im ersten Feld die Option „Zeit dividieren“.
  2. In das zweite Feld gibst du den Zeitwert, den du teilen möchtest, ein.
  3. Gib den Nenner (die Zahl, durch die du teilst) in die dritte Zeile des Zeitrechners ein.
  4. Das Ergebnis wird im letzten Feld angezeigt. Du kannst die Einheiten im beliebig ändern.

Beispiel:

Du fährst bald in deinen zweiwöchigen Urlaub und hast beschlossen, 1/3 dieser Zeit (einschließlich der Schlafstunden) mit deinem Partner am Strand zu verbringen. Um dies zu berechnen:

  1. Ändere die Einheit im zweiten Feld in „Wochen“. Gib „2“ ein.
  2. Um herauszufinden, wie viel 1/3 der Zeit ist, musst du durch 3 dividieren. Gib diese Zahl in das dritte Feld des Zeitrechners ein.
  3. Das Ergebnis lautet, dass du 112 h mit deinem Liebsten am Meer verbringen wirst. Du kannst die Einheit ändern, um zu sehen, ob das 4 Tagen und 16 Stunden entspricht. Genug, um deine Bräune aufzufrischen!

Zeitrechner für Daten – berechne die Zeit zwischen den Daten

So verwendest du den Zeitrechner für Daten:

  1. Wähle „Zeit zwischen Daten finden" im ersten Feld.
  2. Gib ein früheres Datum in das zweite Feld ein – du kannst es entweder aus dem Kalender auswählen oder eintippen, z. B. „Sep 22, 2020“.
  3. Gib im dritten Feld ein späteres Datum ein.
  4. Darunter erhältst du die Zeit zwischen den Daten. Du kannst die Einheit im letzten Feld des Datum-Zeit-Rechners ändern.

Beispiel:

Du hast am 18.10.2020 eine Prüfung und möchtest wissen, wie viele Tage du noch hast, um dich vorzubereiten. Heute ist der 22.09.2020.

  1. Wähle das heutige Datum im Feld „Startdatum“ oder gib „Sep 22, 2020“ ein und klicke auf „Enter".
  2. Wähle den 18.10.2020 oder gib „Okt 18, 2020“ in das dritte Feld des Zeitrechners ein.
  3. Du wirst sehen, dass du noch 26 Tage Zeit hast.
Der Neustart-Effekt: Wir nehmen gute und wichtige Dinge eher am Anfang eines Tages, einer Woche, eines Monats, eines Jahres, etc., in Angriff.
Von: Jono Hey - www.sketchplanations.com

Zeit- und Datumsrechner (Zeit-zu-Zeit-Rechner)

Diese Option ähnelt dem Rechner für die Zeit zwischen den Daten, ist aber genauer und berücksichtigt auch die Zeit (Stunden).

Nehmen wir an, du möchtest den Zeit- und Datumsrechner nutzen, um dein genaues Alter zu erfahren. In diesem Fall:

  1. Gib den Tag und die Uhrzeit ein, an der du geboren wurdest.
  2. Wähle die heutige Uhrzeit und das heutige Datum.
  3. Lies dein Alter im letzten Feld des Zeitrechners ab.

Dieser Rechner-Option hat eine Genauigkeit von einer halben Stunde (du kannst nur 11:30 wählen, nicht 11:27). Wenn du eine höhere Genauigkeit benötigst, verwende den Rechner für verstrichene Zeit.

Du kannst auch diesen Zeitrechner verwenden – gib einfach eine spätere Stunde im 24-Stunden-Format in das erste Feld und eine frühere Stunde in das zweite Feld ein.

Wie füge ich die Zeit manuell hinzu?

Die Zeitberechnung kann aufgrund des Hexadezimalsystems manchmal etwas komplizierter sein. Was bedeutet das? Einfach ausgedrückt bedeutet es, dass 60 „kleinere Einheiten“ eine „größere Einheit“ ergeben, z. B. sind 60 Sekunden gleich 1 Minute und 60 Minuten sind gleich 1 Stunde. Wir sind eher an das Dezimalsystem gewöhnt, bei dem 1 „größere Einheit“ aus 10 (oder 100, 1000 usw.) „kleineren Einheiten“ besteht, z. B. sind 10 Gramm 1 Dekagramm.

Behalten wir das im Hinterkopf und gehen ein paar Beispiele durch:

Zeitaddition

Beispiel: 1 h 53 min + 2 h 8 min 22 s + 46 s

  1. Addiere Minuten zu Minuten, Stunden zu Stunden und Sekunden zu Sekunden:

    Stunden = 1 h + 2 h = 3 h,

    Minuten = 53 min + 8 min = 61 min und

    Sekunden = 22 s + 46 s = 68 s.

  2. Konvertiere, wo möglich:

    Minuten = 61 min = 1 h 1 min und

    Sekunden = 68 s = 1 min 8 s.

  3. Setze die umgerechneten Werte aus Schritt 2 in die Formel ein:

    Stunden + Minuten + Sekunden =

    3 h + 1 h 1 min + 1 min 8 s.

  4. Addiere Stunden, Minuten und Sekunden separat:

    Stunden = 3 h + 1 h = 4 h,

    Minuten = 1 min + 1 min = 2 min und

    Sekunden = 8 s.

  5. Wenn es nichts mehr zu addieren gibt, schreiben wir das Ergebnis auf:

    4 h + 2 min + 8 s = 4 h 2 min 8 s.

  6. Wenn du Werte umrechnen musst, wiederholst du den Vorgang ab Schritt 2.

Wie kann man die Zeit ohne den Zeitrechner subtrahieren?

Beispiel: 1 Tag - 11 min 55 s

Erste Methode:

  1. Konvertiere Zeitwerte in die kleinste darin vorkommende Einheit:

    1 Tag = 86400 s und

    11 min 55 s = 715 s.

  2. Subtrahiere die umgerechneten Werte:

    86400 s - 715 s = 85685 s.

  3. Rechne das Ergebnis in die gewünschte Einheit um:

    85685 s = 23 h 48 min 5 s.

Zweite Methode:

Diese Methode ähnelt der schriftlichen Division.

  1. Zerlege die größere Zahl in eine Summe von Teilen, von denen du leicht subtrahieren kannst:

    1 Tag = 24 h = 23 h + 1 h,

    1 h = 60 min = 59 min + 1 min und

    1 min = 60 s.

    Wir erhalten:

    1 Tag = 23 h + 59 min + 60 s.

  2. Subtrahiere dies von den Werten, die du im ersten Schritt erhalten hast (Minuten von Minuten, Sekunden von Sekunden, usw.):

    23 h + 59 min + 60 s - 11 min - 55 s =

    23 h + (59 min - 11 min) + (60 s - 55 s) =

    23 h 48 min 5 s.

Wie berechnet man die Zeit? – Multiplikation

Beispiel: 3 h 43 min 11 s ⋅ 6

  1. Multipliziere jede Einheit einzeln:

    Stunden = 3 h ⋅ 6 = 18 h,

    Minuten = 43 min ⋅ 6 = 258 min und

    Sekunden = 11 s ⋅ 6 = 66 s.

  2. Rechne jede Einheit um, wenn möglich:

    Stunden = 18 h (hier gibt es nichts zu ändern),

    Minuten = 258 min = 4 h 18 min und

    Sekunden = 66 s = 1 min 6 s.

  3. Addiere die umgerechneten Einheiten:

    Stunden + Minuten + Sekunden =

    18 h + 4 h 18 min + 1 min 6 s.

    Auch hier gilt: Stunden zu Stunden, Minuten zu Minuten und so weiter:

    (18 h + 4 h) + (18 min + 1 min) + 6 s =

    22 h 19 min 6 s.

  4. Rechne deine Zeit erneut um, falls nötig (Schritt 2).

Wie berechnet man die Zeit? – Division

Beispiel: 3 Wochen / 5

  1. Wandle den Zähler in eine kleinere Einheit um, bis du eine Zahl erhältst, die durch 5 geteilt werden kann:

    3 Wochen = 3 ⋅ 7 Tage =

    21 Tage = 21 ⋅ 24 h =

    504 h = 504 ⋅ 60 min = 30 240 min.

  2. Führe die Division durch:

    30 240 min / 5 = 6048 min.

  3. Rechne in die gewünschte Einheit um:

    6048 min = 100 h 48 min = 4 Tage 4 h 48 min.

Wenn du eine Anleitung benötigst, um die Zeit zwischen zwei Daten ohne den Zeitrechner zu berechnen, schau dir das Beispiel im Daten Rechner an.

FAQ

Wie viele Sekunden hat ein Tag? Wie viele Sekunden hat ein Jahr?

An einem Tag gibt es 86 400 Sekunden.
Um diese Zahl zu berechnen:

  1. Nimm die Anzahl der Sekunden in einer Minute: 1 min = 60 s.
  2. Nimm die Anzahl der Minuten in einer Stunde: 1 h = 60 min.
  3. Nimm die Anzahl der Stunden an einem Tag: 1 d = 24 h.
  4. Multipliziere diese Werte: 1 d = 24 h ⋅ 60 min/h ⋅ 60 s/min = 86 400 s,

um die Anzahl der Sekunden in einem Jahr zu ermitteln, multipliziere das Ergebnis mit 365:
1 Jahr = 86 400 s/d ⋅ 365 d = 31 536 000 s

Warum gibt es 60 Sekunden in einer Minute und 60 Minuten in einer Stunde?

Die Zahl 60, die bei der Menschheit die Zeit zählt, ist ein Erbe der frühen Zivilisationen in Mesopotamien.

Vor allem die Sumerer und Babylonier zählten mit der Basis 60, die im Vergleich zur heutigen, weit verbreiteten Basis 10 relativ komplex ist. Diese ersten mathematischen Versuche sind aber immer noch in unseren Winkeln, Uhren und Karten zu finden.

Wie berechne ich den Tag, der zwischen zwei Daten vergangen ist?

Um die Zeit zwischen zwei Daten, d1-m1-y1 und d2-m2-y2, zu berechnen, befolge diese einfachen Schritte:

  1. Subtrahiere die beiden Jahre und ziehe 1 ab: y2 - y1 - 1; das ist die Anzahl der „ganzen Jahre“.

  2. Addiere die Anzahl der ganzen Monate mit der Formel (12 - m1)+(m2 - 1).

  3. Addiere die Anzahl der verbleibenden Tage: d2 + (Nm1 - d1), wobei Nm1 die Anzahl der Tage im Monat m1 ist.

Multipliziere die Jahre mit 365, die Monate mit 30,5, und addiere alle Ergebnisse zur Anzahl der Tage. Beachte, dass das Ergebnis ein Näherungswert ist.

Wie berechnest du die Anzahl der Stunden, die du pro Monat mit Pendeln verbringst?

Nehmen wir an, du pendelst 20 Tage im Monat zur Arbeit hin und zurück, wobei jede Fahrt 35 Minuten dauert. Du kannst die Stunden, die du mit dem Pendeln verbringst, mit den folgenden Schritten berechnen:

  1. Zähle die Anzahl der Fahrten, die du unternommen hast: 20 ⋅ 2 = 40.
  2. Multipliziere die Anzahl der Fahrten mit der Dauer der Fahrt: 40 ⋅ 35 min = 1400 min.
  3. Teile das Ergebnis durch 60 (die Anzahl der Minuten in einer Stunde): 1400/60 = 23,33.

Das ist fast ein Tag. Damit du auch was von dieser Zeit hast, suche nach ein paar Aktivitäten, wie z.B. Lesen!

Rita Rain
I want to
➕ add time
Enter up to 20 values:
hrs
min
sec
+
hrs
min
sec
= 0 h 0 min 0 s
Units of result
hours / minutes / seconds
Check out 32 similar time and date calculators ⏳
8-hour shiftAdd timeAge… 29 more
People also viewed…

Alien civilization

The alien civilization calculator explores the existence of extraterrestrial civilizations by comparing two models: the Drake equation and the Astrobiological Copernican Limits👽

Car vs. Bike

Everyone knows biking is fantastic, but only this Car vs. Bike Calculator turns biking hours into trees! 🌳

Cost per minute

Use this cost per minute calculator to determine the price per minute effortlessly.

Drake equation for love

The Drake equation for love calculator estimates the number of potential perfect partners based on your preferences.