Omni Calculator logo

Daten Rechner

Created by Rita Rain
Reviewed by Bogna Szyk, Jack Bowater and Adena Benn
Translated by Julia Kopczyńska, PhD candidate and Luise Schwenke
Last updated: May 16, 2024


Verwende diesen Zeit- und Datumsrechner, um schnell die Tage zwischen zwei Daten zu berechnen.

Egal, ob du damit herausfinden möchtest, wie viele Tage noch bis zu den Sommerferien verbleiben, wie alt du genau bist (in Jahren, Tagen und sogar Sekunden) oder wie viele Bücher du in einem bestimmten Zeitraum lesen kannst, der Datumsdifferenzrechner wird dir sehr nützlich sein. Du kannst ihn dazu verwenden, um herauszufinden, welches Datum 45 Tage von heute entfernt ist, welcher Tag des Jahres es ist und um die Zeit zwischen zwei Daten in Jahren, Monaten, Wochen, Tagen, Stunden, Minuten und Sekunden zu berechnen.

Wie verwende ich den Datum/Dauer-Rechner?

  1. Countdown bis zu einem Ereignis:

    • Wähle den heutigen Tag als Startdatum.

    • Wähle das Datum, auf das du wartest, im Feld „Enddatum“ aus.

    • Die Zeitdifferenz ist die verbleibende Zeit bis zu diesem Datum. Du kannst sie dir in verschiedenen Einheiten anzeigen lassen.

  2. Die Dauer (Anzahl der Tage zwischen zwei Daten) prüfen:

    • Gib als Startdatum das Datum ein, an dem ein bestimmter Zeitraum beginnt, z. B. den ersten Tag eines Schuljahres.

    • Gib das Datum ein, das das Ende eines Zeitraums markiert, z. B. den letzten Schultag.

    • Die Zeitdifferenz ist die Zeit zwischen den Daten, z. B. wie viele Tage das Schuljahr gedauert hat.

  3. Um Tage zu addieren oder zu subtrahieren:

    • Wähle ein Startdatum, zu dem du Tage hinzufügen oder abziehen möchtest. Wenn du zum Beispiel gerade einen dreimonatigen Intensiv-Stepptanzkurs beginnst und wissen möchtest, welcher Tag in 90 Tagen sein wird, gib das heutige Datum ein.

    • Um Tage hinzuzufügen, gibst du die Anzahl der Tage (oder andere Zeiteinheiten) in das Feld „Zeitdifferenz“ ein. Wenn du sie subtrahieren möchtest, stellst du ein Minus vor die Zahl, z. B. „-10“ Tage. In unserem Beispiel fügen wir drei Monate hinzu, also änderst du die Einheit in „Monate“ und gibst „3“ ein.

    • Das Enddatum wird das Datum sein, das drei Monate nach dem Startdatum liegt (oder davor, wenn du Tage abgezogen hast). Du kannst das Datum sehen, an dem du (hoffentlich) ein Meister im Stepptanz sein wirst.

Wenn du nur Arbeitstage oder nur einige Wochentage zählen möchtest, verwende den Tagerechner, dieser Daten-Rechner kann dir herbei leider nicht weiterhelfen.

Wie du die Tage zwischen zwei Daten selbst berechnen kannst

Um die Tage zwischen zwei Daten, z. B. dem 04.09.1999 und dem 02.01.2003, zu berechnen, musst du Folgendes tun:

  1. Berechne die Anzahl der vollen Jahre zwischen den beiden Daten:
  • Addiere so viele volle Jahre wie möglich zu dem früheren Datum, sodass du nicht über das spätere Datum hinausgehst. In unserem Beispiel kannst du bis zum 04.09.2002 gehen. Wenn du ein weiteres Jahr hinzufügen würdest, hätten wir den 04.09.2003, der später liegt als der 02.01.2003.

    Wir sind also vom 04.09.1999 bis zum 04.09.2002 gegangen. Berechne, wie viele Jahre zwischen diesen Daten liegen, indem du das spätere Jahr vom früheren abziehst:

    2002 - 1999 = 3.

  • Zähle, wie viele Tage in diesen Jahren liegen. Berücksichtige Schaltjahre, falls nötig. In unserem Beispiel haben wir ein Schaltjahr — 2000:

    Jahre = 2 · 365 + 366

    Jahre = 1096

  1. Berechne die verbleibende Differenz eines ganzen Monats:
  • Du musst wissen, wie viele Tage die einzelnen Monate haben. Falls du es nicht weißt: Der Februar hat 28 Tage (29 in einem Schaltjahr), September, April, Juni und November haben jeweils 30 Tage und die verbleibenden Monate 31 Tage.

  • Vom 04.09.2002 bis zum 02.01.2003 gibt es drei volle Monate – Oktober, November und Dezember. Multipliziere jeden Monat mit der entsprechenden Anzahl von Tagen und addiere sie zusammen:

    Monate = 31 + 30 + 31

    Monate = 92

  1. Berechne die verbleibenden Tage:
  • Berechne die verbleibenden Tage im Monat des Startdatums – in unserem Beispiel September (wie viele Tage vom 04.09. bis zum Ende des Monats). Dazu ziehst du das Datum (hier 4) von der Gesamtzahl der Tage im Monat ab:

    30 - 4 = 26

  • Addiere das Ergebnis zu dem Tag des Monats, der das Enddatum ist (nur der Zahlenteil des Datums, hier 2):

    Tage = 26 + 2

    Tage = 28

  1. Addiere die Ergebnisse (Jahre, Monate, Tage aus den Punkten 1-3), um die Anzahl der Tage zwischen dem 4.09.1999 und dem 2.01.2003 zu erhalten:

    Jahre + Monate + Tage = 1096 + 92 + 28

    Jahre + Monate + Tage = 1216

  2. Wenn du das Enddatum nicht mit einbeziehen möchtest, ziehst du 1 vom Ergebnis ab:

    1216 - 1 = 1215

Das mag ziemlich kompliziert erscheinen, aber zum Glück kannst du die Daten einfach in den Zeit- und Datumsrechner eingeben und dir den Luxus gönnen, dass der Computer das Problem für dich löst.

Häufige Anwendungen, bei denen du womöglich die Tage zwischen den Daten bestimmen möchtest

Wenn du folgende Szenarien überprüfen möchtest, kannst du den Datumsrechner benutzen:

  • Wie viele Tage noch bis zu einem Termin oder einer Prüfung übrig sind.

  • Die Dauer von Veranstaltungen, z. B. wie lang das Schuljahr ist.

  • Wie alt du in Jahren, Monaten, Tagen oder Sekunden bist.

  • Wann du eine Milliarde Sekunden alt sein wirst (oder warst).

  • Wie viele Tage noch bis zu einem lang ersehnten Tag verbleiben – Hochzeit, Urlaub, der Geburtstag deines Hausleguans, etc.

  • Wie viele Tage seit einem Ereignis vergangen sind.

  • Welcher Wochentag 🇺🇸 es an einem bestimmten Tag sein wird.

  • Den voraussichtlichen Geburtstermin oder das Empfängnisdatum.

  • Den Beginn deiner Periode, wie in unserem Periodenrechner beschrieben, oder wann du deinen Eisprung haben wirst, wie in unserem Eisprungrechner beschrieben.

  • Addiere oder subtrahiere die Anzahl der Tage/Wochen/Monate/Jahre, wenn du z. B. einen sechswöchigen Trainingsplan aufstellst und wissen möchtest, welcher Tag in sechs Wochen nach dem Starttag liegt.

Die kurze Geschichte der konventionellen Zeit

In prähistorischen Zeiten, lange vor so genialen Erfindungen wie dem Datumsrechner 🇺🇸, richteten die meisten Völker auf der ganzen Welt ihre Zeit nach den Mondphasen und dem Wechsel der Jahreszeiten. [Das Wort Kalender leitet sich vom lateinischen calendae ab, das den ersten Tag des römischen Monats bezeichnete, der durch einen Neumond am Himmel gekennzeichnet war. Calare bedeutete „ankündigen“ oder „ausrufen“. Die Priester beobachteten den Neumond vom Kapitolshügel aus, und wenn sie ihn sahen, verkündeten sie die Anzahl der Tage bis zum nächsten Monat. An diesem Tag mussten die Schulden, die in einem Buch namens kalendaria vermerkt waren, beglichen werden.

Nachdem Julius Caesar die Macht übernommen hatte, beschloss er 46 v. Chr., den römischen Kalender zu reformieren. Da der römische Mondkalender nur 355 Tage hatte, würde er nicht mit den Jahreszeiten übereinstimmen, wenn der Pontifex Maximus (auch Caesar) ihn nicht überwachen und gegebenenfalls Tage hinzufügen würde. Da er in einem Bürgerkrieg kämpfte, kam der Pontifex Maximus seiner Pflicht nicht nach, sodass er 46 v. Chr. um etwa drei Monate verschoben war.

Caesar hatte einige Zeit in Ägypten verbracht und war von ihrem Sonnenkalender inspiriert. Er stellte einen ägyptischen Astronomen, Sosigenes von Alexandria, ein und gemeinsam entwarfen sie ihren eigenen römischen Sonnenkalender.

Während der ägyptische Kalender zwölf 30-tägige Monate mit fünf zusätzlichen Festtagen vorsah, verteilte der römische Kalender diese fünf Tage auf die Monate und nahm außerdem zwei Tage aus dem Februar, da dieser als Unglücksmonat galt.

Sie wussten auch, dass das Jahr eigentlich 365,25 Tage hat und fügten alle vier Jahre einen zusätzlichen Schalttag im Februar hinzu. Dies hatte zur Folge, dass der Kalender nun auf Autopilot lief – Festtage konnten nicht mehr willkürlich von Politikern für irgendwelche schändlichen Zwecke hinzugefügt werden – die Zeit lief unabhängig von den Machenschaften der Menschen weiter.

Der neue römische (oder julianische) Kalender war jedoch nicht perfekt. Er verwendete die modernste Technik der damaligen Zeit und schuf ein Jahr mit 365,25 Tagen. In Wirklichkeit sind es aber 365,24219 Tage. Das führte dazu, dass der Kalender alle 128 Jahre einen Tag gegenüber dem Sonnenjahr gewann. Diese leichte Abweichung ärgerte den Klerus, der Ostern zur gleichen Jahreszeit feiern wollte wie die Urkirche. Der Lärm wuchs und wuchs, bis er schließlich die Ohren des Papstes erreichte. Papst Gregor XIII., um genau zu sein. Er beauftragte einige Mathematiker, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Die Mathematiker meldeten zurück, dass der Kalender alle 400 Jahre um etwas mehr als 11 Minuten abweicht und somit drei überflüssige Tage hat. Um diesen Fehler zu korrigieren, fügten die Mathematiker eine Klausel ein, die besagt, dass der Schalttag übersprungen wird, wenn das Jahr ein Vielfaches von 100 ist, es sei denn, das Jahr ist auch ein Vielfaches von 400, dann wird der Schalttag beibehalten. Dies würde bedeuten, dass der Kalender erst nach 3216 Jahren veraltet wäre. Der Papst erließ eine päpstliche Bulle, und das katholische Europa übernahm den Kalender bis Ende 1582.

Die protestantischen Länder wehrten sich zunächst gegen die Übernahme des Kalenders. Großbritannien und seine Kolonien verwendeten ihn erst ab 1752, und das letzte Land in Europa war Griechenland, das 1923 den Änderungen folgte.

Heutzutage wird der gregorianische Kalender in den meisten Ländern der Welt verwendet. Zu den wenigen Ausnahmen gehören Afghanistan, Iran, Äthiopien und Nepal.

FAQ

Wie wird das Osterdatum berechnet?

Ostern findet jedes Jahr entweder im März oder im April statt. Das Datum ist immer der erste Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond, der am oder nach dem 21. März erscheint.

Woher weiß ich, ob es ein Schaltjahr ist?

Um herauszufinden, ob ein Jahr ein Schaltjahr ist oder nicht, musst du diese drei Dinge tun:

  1. Dividiere das Jahr durch 4.
  2. Bleibt ein Restwert übrig, handelt es sich nicht um ein Schaltjahr.
  3. Wenn es in Schritt 1 keinen Rest gibt, teile die Jahreszahl durch 100.
  4. Wenn es in Schritt 3 einen Restwert gibt, ist es ein Schaltjahr. Wenn es jedoch in Schritt 3 keinen Restwert gibt, musst du noch eine weitere Prüfung durchführen.
  5. Dividiere das Jahr durch 400.
  6. Wenn es in Schritt 3 und Schritt 5 keinen Rest gibt, handelt es sich um ein Schaltjahr.

Wie kann ich die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten berechnen?

Um die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten zu berechnen, befolge diese Schritte:

  1. Suche dir die Daten aus, z. B. 01.10.1988 und 06.12.2023.

  2. Finde die Anzahl der ganzen Jahre, die zwischen ihnen liegen.

  3. Finde die Anzahl der Jahre, die Schaltjahre sind.

  4. Multipliziere die Anzahl der Schaltjahre mit 366.

  5. Ziehe Schritt 3 von Schritt 2 ab und multipliziere mit 365.

  6. Finde die Anzahl der ganzen Monate, die von den Jahren übrig bleiben.

  7. Finde die Anzahl der Tage in jedem Monat und addiere sie zusammen.

  8. Finde die Anzahl der Tage, die von den Monaten übrig bleiben.

  9. Addiere die Antworten aus den Schritten 4, 5, 7 und 8.

Wann ist Vatertag?

In Deutschland wird Vatertag im Mai gefeiert, genauer gesagt, an einem Donnerstag, 40 Tage nach Ostersonntag.

Interessanterweise wird in den meisten Ländern Vatertag am dritten Sonntag im Juni gefeiert. Einige dieser Länder sind:

  • Algerien,
  • Argentinien,
  • Bahamas,
  • Belize,
  • Bangladesch (inoffiziell),
  • Barbados,
  • Kanada,
  • China (inoffiziell),
  • Costa Rica (es werden die nötigen Schritte unternommen, um dies zu ändern),
  • Kolumbien,
  • Kuba,
  • Frankreich,
  • Griechenland,
  • Guernsey,
  • Guyana,
  • Ungarn,
  • Indien (inoffiziell),
  • Irland,
  • Isle of Man,
  • Japan,
  • Jersey,
  • Kenia,
  • Malaysia,
  • Malta,
  • Mexiko,
  • Marokko,
  • Niederlande,
  • Nigeria,
  • Peru,
  • Philippinen,
  • Pakistan,
  • Singapur,
  • Slowakei,
  • Südafrika,
  • Sri Lamka,
  • Tansania (inoffiziell),
  • Trinidad und Tobago,
  • Türkei,
  • Ukraine,
  • Vereinigtes Königreich,
  • Vereinigte Staaten, und
  • Venezuela.
Rita Rain
Start date
Time difference
days
End date
If you need advanced options, such as counting working days, go to the day counter.
Check out 32 similar time and date calculators ⏳
8-hour shiftAdd timeAge… 29 more
People also viewed…

Business days

The business days calculator finds the number of working days in the given period of time.

Coffee kick

A long night of studying? Or maybe you're on a deadline? The coffee kick calculator will tell you when and how much caffeine you need to stay alert after not sleeping enough 😀☕ Check out the graph below!

Fuel consumption

Mit diesem Kraftstoffverbrauch-Rechner kannst du abschätzen, wie viel Kraftstoff dein Fahrzeug auf einer bestimmten Strecke verbraucht.

Sleep

Der Schlafrechner kann dir helfen, herauszufinden, wann du ins Bett gehen solltest, um glücklich und erfrischt aufzuwachen.