Omni Calculator logo

Schwangerschaft-Gewichtszunahme Rechner

Created by Łukasz Białek, MD and Bogna Szyk
Reviewed by Dominik Czernia, PhD and Jack Bowater
Translated by Julia Kopczyńska, PhD candidate and Luise Schwenke
Based on research by
U.S. Department of Agriculture and U.S. Department of Health and Human Services Dietary Guidelines for Americans, 2020-2025. 9th edition: Chapter 5 - Women Who Are Pregnant or Lactating;; December 2020See 1 more source
Institute of Medicine (US) and National Research Council (US) Committee to Reexamine IOM Pregnancy Weight Guidelines. Weight Gain During Pregnancy: Reexamining the Guidelines.;; May 2009
Last updated: Jun 21, 2024


Dieser Schwangerschaft-Gewichtszunahme-Rechner ist ein praktisches Tool, um abzuschätzen, wie viel man während der Schwangerschaft zunimmt. Du kannst ihn dazu verwenden, um Woche für Woche die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zu ermitteln. Denke daran, dass diese Werte nur grobe Schätzwerte sind – mach dir keine Sorgen, wenn deine Gewichtszunahme etwas schneller oder langsamer ist. In diesem Artikel erfährst du, welche Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau vor sich gehen und warum es so wichtig ist, deine Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zu beobachten. Wir sagen dir auch, was eine normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist und zeigen dir, welche Gewichtsschwankungen du beachten solltest und was sie bedeuten können.

Erwartest du ein Baby? Erkundige dich, welche Größe und Blutgruppe es wahrscheinlich haben wird!

Veränderungen im Körper während der Schwangerschaft

Ist deine Periode verspätet? Hast du Morgenübelkeit? Fühlst du dich die meiste Zeit über müde? Wenn du diese Fragen mit Ja beantwortest, bedeutet das, höchstwahrscheinlich, dass du schwanger bist. Herzlichen Glückwunsch!

Normalerweise dauert eine Schwangerschaft 40 Wochen ab der letzten Regelblutung oder 38 Wochen ab der Befruchtung (aber im Allgemeinen wird sie ab der letzten Regelblutung gezählt). Die Schwangerschaft wird normalerweise in drei Trimester unterteilt:

  1. Trimester – die ersten 12 Wochen
  2. Trimester – von der 13. bis zur 28. Woche
  3. Trimester – von der 29. Woche bis zur Entbindung

Viele Frauen haben Angst vor der Schwangerschaft und den Veränderungen, die sie in ihrem Körper verursacht. Sie haben Angst vor Dehnungsstreifen, Harnwegsinfektionen, Schmerzen und den Wehen. Dafür gibt sogar den medizinischen Begriff Schwangerschaftsphobie, eine nicht näher bezeichnete phobische Angststörung, die in der Internationalen Klassifikation der Krankheiten aufgeführt ist! Es gibt nämlich eine Reihe von Veränderungen, die im Körper einer schwangeren Frau auftreten: Veränderungen der Brüste (sie werden größer und die Warzenhöfe werden dunkler), Veränderungen in der Hormonregulierung, Senkung des arteriellen Drucks (aufgrund der Erweiterung der Gefäße durch Progesteron), Anstieg der Herzleistung um 30-50%, Anstieg der Herzfrequenz um 25%, Anstieg des Blutvolumens um 45%, ebenso wie die Vitalkapazität. Für all diese Veränderungen gibt es drei Hauptgründe:

  1. Um dem Baby ein angemessenes Wachstum zu ermöglichen,
  2. Zur Vorbereitung auf die Wehen und
  3. Zur Vorbereitung auf das Stillen nach der Geburt.

Schwangerschaften können die Anfälligkeit für Krankheiten wie Karies, Harnwegs- und andere Infektionen, Sodbrennen, Verstopfung, Hämorrhoiden, Gallensteinen, Bluthochdruck usw. erhöhen.

Und nicht zuletzt verändert sich auch das Gewicht einer schwangeren Frau!

Warum nimmst du während der Schwangerschaft zu?

Eine Schwangerschaft kann dazu führen, dass sich viele deiner täglichen Routinen und Gewohnheiten ändern, z. B. was du isst und wie viel Sport du treibst. Aber das Wichtigste ist: Der Körper der Frau verändert sich während der Schwangerschaft, um die Versorgung des ungeborenen Kindes mit Nahrung und anderen Dingen, die es braucht, sicherzustellen. Diese Veränderungen beginnen bereits in der Frühschwangerschaft und werden im Laufe der Zeit immer deutlicher. Frauen nehmen in den letzten Monaten der Schwangerschaft mehr Gewicht zu als in den ersten Monaten (siehe die Zeitleiste zur Gewichtszunahme in der Schwangerschaft, die unser Schwangerschaft-Gewichtszunahme-Rechner erstellt).

Es gibt verschiedene Gründe, warum Frauen während der Schwangerschaft zunehmen, und es gibt verschiedene Körperstellen, an denen sie zunehmen. Der erste Grund ist natürlich das Baby selbst. Dann gibt es noch die Veränderungen in deinem Körper, die deine Schwangerschaft unterstützen und die nach der Geburt eintreten werden. Du nimmst an Fett zu, welches dein Körper dazu verwendet, um Nährstoffe für das Stillen zu speichern. Zudem wachsen deine Brüste (auch das ist zusätzliches Gewicht!), und du nimmst durch deine vergrößerte Gebärmutter, die Plazenta und das Fruchtwasser an Gewicht zu. Der Rest deiner Gewichtszunahme entsteht durch die Zunahme von Blut und Körperflüssigkeit.

Bedeutung der Schwangerschaftsvorsorge

In Deutschland kann eine schwangere Frau in den ersten Monaten alle 4 Wochen und ab der 32. Schwangerschaftswoche alle 2 Wochen Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen. Bei jedem dieser Besuche werden bestimmte Verfahren durchgeführt, die je nach Besuch variieren. Dazu gehören Anamnese, Unterleibs- und Vaginaluntersuchung, Blutdruckmessung, Blutgruppenbestimmung, Urinanalyse, HIV- und Syphilistests, Impfungen und Aufklärung. Bei den ersten Besuchen kann ein sehr wichtiger Teil der Untersuchung die Kontrolle des β-hCG-Spiegels sein. Einer der wichtigsten Teile bei jedem Besuch ist die Messung des Gewichts der Frau. Auch wenn es sich dabei um eine einfache Messung handelt, kann sie für das Screening von Krankheiten während der Schwangerschaft von Nutzen sein.

Es ist offensichtlich, dass eine schwangere Frau mit der Zeit immer mehr wiegt, aber wie viel nimmt man in der Schwangerschaft zu? Was ist eine gesunde und normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft? Wie viel mehr ist optimal? Und wie viel mehr ist viel zu viel? Liegt mein aktuelles Gewicht innerhalb der Grenze der normalen Gewichtszunahme in der Schwangerschaft? Lies weiter, um diese Informationen zu erhalten!

Gewichtszunahme während der Schwangerschaft nach Woche und Trimester

Das Idealgewicht in der Schwangerschaft weicht vom dem, nicht schwangerer Frauen ab. Fragst du dich, wie viel man in der Schwangerschaft zunimmt? Oder hast du vielleicht eine bestimmte Vorstellung von den Kilos oder der prozentualen Veränderung des Gewichts?

Lass uns der Sache auf den Grund gehen! Die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft hängt vor allem von zwei Faktoren ab: deinem BMI vor der Schwangerschaft und der Art der Schwangerschaft (Einlings- oder Mehrlingsschwangerschaft).

  • Wenn du untergewichtig warst (BMI unter 18,5), solltest du während deiner Schwangerschaft zwischen 12 und 18 Kilogramm zunehmen.
  • Wenn du einen normalen BMI hattest (18,5-24,9), solltest du zwischen 11 und 16 Kilo zunehmen (und 16 bis 25 Kilo, wenn du Zwillinge hast).
  • Wenn du übergewichtig warst (BMI zwischen 25 und 29,9), solltest du zwischen 6 und 11 Kilogramm zunehmen (bzw. 14 bis 23 Kilo bei einer Zwillingsschwangerschaft).
  • Wenn du vor der Schwangerschaft fettleibig warst (BMI über 30), solltest du zwischen 5 und 9 Kilo zunehmen (25 bis 42 Kilo bei einer Zwillingsschwangerschaft).

Diese Gewichtszunahme ist dein Ziel für die 40. Woche. Während der Schwangerschaft kannst und solltest du aber auch die Veränderungen deines Gewichts beobachten. Das Institute of Medicine of the National Academies schlägt eine Verteilung der Gewichtszunahme in der Schwangerschaft nach Wochen vor; wir haben diesen Schwangerschaft-Gewichtszunahme-Rechner nach ihren Richtlinien erstellt, damit du überprüfen kannst, ob dein Gewicht im empfohlenen Bereich liegt.

Im ersten Trimester wirst du wahrscheinlich nur 1,3 bis 1,8 Kilogramm zunehmen – dein Baby ist noch winzig und die morgendliche Übelkeit kann verhindern, dass du überhaupt an Gewicht zunimmst. Der Großteil deiner Gewichtszunahme wird im zweiten Trimester stattfinden. Im dritten Trimester nimmst du zwar immer noch zu, aber die Gewichtszunahme verlangsamt sich, vor allem im neunten Monat.

Verwende unseren Schwangerschaft-Gewichtszunahme-Rechner, um alle Informationen über die typische Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zu erhalten, die auf dich angepasst sind.

Wie verwende ich den Schwangerschaft-Gewichtszunahme Rechner?

Mit diesen wenigen Schritten findest du deine gesunde Gewichtszunahme während der Schwangerschaft:

  1. Gib deine Größe und dein Gewicht vor der Schwangerschaft in die entsprechenden Felder ein.
  2. Der Schwangerschaft-Gewichtszunahme-Rechner ermittelt dann automatisch deinen BMI vor der Schwangerschaft.
  3. Wähle aus, ob du Zwillinge erwartest oder nicht – das wird deine Gewichtszunahme stark beeinflussen.
  4. Wähle die Schwangerschaftswoche aus.
  5. Der Schwangerschaft-Gewichtszunahme-Rechner ermittelt die minimale und maximale empfohlene Gewichtszunahme seit Beginn der Schwangerschaft – diese Werte sind vom Institute of Medicine der National Academies anerkannt. Er addiert diese Werte auch zu deinem Ausgangsgewicht.

Du kannst dann einen Blick auf die Grafik links unter dem Schwangerschaft-Gewichtszunahme-Rechner werfen. Mit ihr kannst du auch überprüfen, wie viel Gewicht man in einer bestimmten Schwangerschaftswoche zunehmen sollte und wie sehr es sich auf der Zeitachse verändert.

Wie sollte ich mich wiegen?

Zunächst einmal solltest du das alles nicht so streng sehen – in der Schwangerschaft musst du dich nicht jeden Tag wiegen. Die täglichen Schwankungen, die oft durch ein großes Abendessen am Vortag verursacht werden, können einen wirklich verrückt machen. Es reicht aus, wenn du dich einmal pro Woche wiegst. Denke daran, es immer zur gleichen Tageszeit zu tun, die gleiche Kleidung zu tragen und die gleiche Waage zu verwenden. Später kannst du deine Maße auf der Zeitleiste unter unserem Schwangerschaft-Gewichtszunahme-Rechner überprüfen, um sicherzugehen, dass es dir gut geht.

Was sollte man essen, um eine angemessene Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zu erreichen?

Eine normale Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist für die richtige Entwicklung des Babys entscheidend – mütterliche Fettleibigkeit kann z. B. mit einer erhöhten Anzahl von Totgeburten und Todesfällen bei Neugeborenen in Verbindung gebracht werden. Du solltest daran denken, dass eine gesunde Ernährung zu jeder Zeit ein wichtiger Teil deines Lebensstils ist, aber besonders wichtig ist sie, wenn du schwanger bist oder eine Schwangerschaft planst. Aber was verstehen wir unter einer gesunden Ernährung? Viele werdende Mamas fragen sich, was sie essen sollten und was die richtige Ernährung für eine schwangere Frau ist?

Es ist nicht nötig, auf eine besondere Diät umzusteigen. Allerdings ist es wichtig, jeden Tag unterschiedliche Lebensmittel zu essen, um alle notwendigen Nährstoffe zu bekommen, die du und dein Baby brauchen. Es ist immer besser, die nötigen Vitamine über die Nahrung, nicht über Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. Folsäure ist hierbei eine Ausnahme.

Während der Schwangerschaft haben Frauen in der Regel mehr Hunger als gewöhnlich, deshalb können und sollten sie mehr essen, aber du musst nicht für zwei essen. Zähle in der Schwangerschaft keine Kalorien! Iss reichlich Obst und Gemüse, denn diese liefern Vitamine und Mineralstoffe sowie Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und Verstopfung vorbeugen können – was bei Schwangeren häufig vorkommt. Vermeide Lebensmittel, die viel Fett und Zucker enthalten. Verzichte auf Alkohol und Zigaretten. Iss jeden Tag eiweißhaltige Lebensmittel wie Bohnen, Fleisch, Fisch und Eier. Vermeide jedoch rohes Fleisch, da es eine Infektionsquelle sein kann.

Bereite deine Mahlzeiten sicher zu:

  • wasche Obst, Gemüse und deine Hände,
  • verwende ein separates Messer und Schneidebrett für rohes Fleisch,
  • lagere rohe Lebensmittel getrennt von verzehrfertigen Speisen.

Denk auch an andere gesunde Gewohnheiten: treibe regelmäßig Sport (wenn alles während der Schwangerschaft in Ordnung ist), schlafe lange genug, trinke viel Wasser und rauche nicht!

Was ist, wenn ich zu viel oder zu wenig an Gewicht zunehme?

Mach dir keine Sorgen, wenn dein Gewicht nur geringfügig von den empfohlenen Vorgaben abweicht. Deine Schwangerschaft wird höchstwahrscheinlich nicht der „idealen“ Gewichtsverteilung folgen. Sobald du dich deinem Zielgewicht näherst, sollte es dir gut gehen. Achte aber auf die folgenden Punkte, denn das könnten beunruhigende Signale sein:

  • mehr als 1,3 Kilo in einer Woche des zweiten Trimesters zuzunehmen,
  • mehr als 0,9 Kilo in einer Woche des dritten Semesters zuzunehmen,
  • mehr als zwei Wochen hintereinander im 4. bis 8. Monat überhaupt nicht zugenommen zu haben.

Frauen, die in der Schwangerschaft stark zunehmen, haben ein höheres Risiko für bestimmte gesundheitliche Probleme und Komplikationen während der Geburt. Damit ist z. B. ein höheres Risiko, ein schweres Baby mit einem Geburtsgewicht von über 4000 g oder 4500 g (Makrosomie) zu bekommen, verbunden, zudem ist ein Kaiserschnitt wahrscheinlicher. Es ist ebenso wahrscheinlicher, dass sie nach der Geburt Schwierigkeiten haben können, das zusätzliche Gewicht wieder loszuwerden. Eine zu hohe Gewichtszunahme kann auch andere Probleme verursachen, von einfachem Unwohlsein und Rückenschmerzen bis hin zu Problemen beim Ablesen der Ultraschallergebnisse und sogar Präeklampsie (Schwangerschaftsbluthochdruck plus Proteinurie) und vorzeitigen Wehen.

Wenn eine Frau in der Schwangerschaft nicht genug zunimmt und nicht genügend wertvolle Nährstoffe zu sich nimmt, kann das ihrem heranwachsenden Baby schaden: Babys werden dann oft zu früh geboren (Frühgeburt) oder wiegen bei der Geburt zu wenig. Eine zu geringe Gewichtszunahme kann sogar noch gefährlicher für das Baby sein, denn wir wissen, dass kleine Frühgeborene mehr Probleme auf der Neugeborenen-Intensivstation haben.

Wenn du dich in einer der oben genannten Situationen befindest, vergiss nicht, deinen Arzt zu konsultieren!

Sollten wir die sozialen Normen ändern?

Die aktuelle Adipositas-Epidemie hat das Thema Gewicht in den Fokus gerückt, nicht nur unter Wissenschaftlern. Heutzutage ist immer mehr Menschen weltweit klar, wie wichtig es ist, gesünder zu leben. Für Frauen wurde die Schwangerschaft als ein wichtiges Forschungsgebiet für die Gewichtskontrolle identifiziert, da übermäßige Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zu vielen Gesundheitskomplikationen führt. Warum haben Frauen dann begonnen, die Schwangerschaft als eine Zeit zu akzeptieren, in der sie frei an Gewicht zunehmen können? Dr. Jennifer Kraschnewski vom Penn State College of Medicine erklärt in ihrem Artikel, dass dies vor allem auf gesellschaftliche Normen zurückzuführen ist, die auf der häufig verwendeten Redewendung „Essen für zwei“ zurückzuführen sind. Wenn es um die normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft gilt, so werden „tatsächlich nur zusätzliche 300 Kalorien pro Tag benötigt, um die empfohlenen 11-16 Kilogramm Gewichtszunahme für Frauen mit normalem Gewicht zu erreichen.“, so Dr. Kraschnewski in ihrem Artikel.

Laut einem Artikel, den Phelan im American Journal of Obstetrics and Gynecology veröffentlicht hat, sollten wir außerdem beachten, dass die Schwangerschaft ein anerkannter lehrbarer Moment ist, in dem Frauen hoch motiviert sind, sich gesund zu verhalten, z. B. mit dem Rauchen aufzuhören oder sich gesund zu ernähren. Das Problem ist, dass es unmöglich ist, ein optimales Gesundheitsverhalten an den Tag zu legen, wenn keine Klarheit darüber besteht, wie es aussehen soll. Deshalb dürfen wir nicht aufgeben, die Gesellschaft über echte, wissenschaftlich belegte, gesunde Ernährung für Schwangere aufzuklären.

Serie zur Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Wir haben eine Reihe von Artikeln zum Thema Gewichtsveränderungen in der Schwangerschaft veröffentlicht – finde deine Antworten in einem der Artikel!

FAQ

Ab wann nimmt man in der Schwangerschaft zu?

Es ist gar nicht so eindeutig, ab wann man in der Schwangerschaft zunimmt. In der Schwangerschaft findet die stärkste Gewichtszunahme im zweiten Trimester statt. Du nimmst in dem Moment zu, in dem das Baby zu wachsen beginnt. In den ersten Wochen der Schwangerschaft kommt es oft zu morgendlicher Übelkeit, die verhindern kann, dass du die zusätzlichen Kilos bemerkst. Im dritten Trimester (ab der 29. Woche) nimmst du immer noch zu, aber langsamer.

Wie viele Kilos nimmt man in der Schwangerschaft zu?

Wie viele Kilos man in der Schwangerschaft zunimmt, hängt von dem BMI der Person ab. Wenn du 55 kg wiegst, solltest du optimalerweise so zunehmen:

  • 11-16 kg, wenn dein Gewicht vor der Schwangerschaft im normalen Bereich lag (BMI: 18,5-24,9);
  • 7-11 kg, wenn du vor der Schwangerschaft übergewichtig warst (BMI-Wert: 25-29,9);
  • 5-9 kg, wenn du vor der Schwangerschaft fettleibig warst (bei einem BMI von 30 und über); und
  • 13-18 kg, wenn du vor der Schwangerschaft untergewichtig warst (BMI unter 18,5).

Nehme ich in meiner zweiten Schwangerschaft schneller zu?

Die Gewichtszunahme in der zweiten Schwangerschaft ist ungefähr die gleiche wie in der ersten. Allerdings hast du vielleicht den Eindruck, dass du schneller zunimmst. Ein möglicher Grund dafür ist die Ausgangssituation – vielleicht hast du das zusätzliche Gewicht aus der ersten Schwangerschaft noch nicht vollständig verloren. Außerdem macht sich die Schwangerschaft bemerkbarer. Bauchmuskeln, Bänder und Gebärmutter kehren nach einem Kind nie wieder in ihre ursprüngliche Form zurück – dadurch wird dein Babybauch in der zweiten Schwangerschaft deutlicher.

Was ist eine normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft bei einem Jugendlichen?

Nach Angaben des Institute of Medicine unterscheiden sich die Empfehlungen für Jugendschwangerschaften nicht von denen für Erwachsene. Eine normale Gewichtszunahme während der Schwangerschaft sollte bei Jugendlichen 5-18 Kilo betragen, je nach ihrem Body-Mass-Index (BMI) vor der Schwangerschaft. Der BMI ist ein Index für Erwachsene und stuft manche Teenager fälschlicherweise als untergewichtig ein. Dennoch muss ein schwangerer Teenager nicht nur das Wachstum des Babys unterstützen, sondern auch das eigene. Deshalb kann eine stärkere Gewichtszunahme angemessen sein.

Łukasz Białek, MD and Bogna Szyk
Before pregnancy
Height
ft
in
Weight
lb
BMI
You are...
Weight during pregnancy
Week
Twins
no
Min. weight
kg
Max. weight
kg
Min. weight gain
kg
Max. weight gain
kg
Check out 34 similar gynecology & pregnancy calculators 🤰
BBTBirth controlBishop score… 31 more
People also viewed…

Bladder volume

The bladder volume calculator is an essential tool for estimating the capacity of a urinary bladder.

Christmas tree

Welcome to the Christmas tree calculator, where you will find out how to decorate your Christmas tree in the best way. Take a look at the perfect Christmas tree formula prepared by math professors and improved by physicists. Plan in advance how many lights and decorations you'll need!

Korean age

If you're wondering what would your age be from a Korean perspective, use this Korean age calculator to find out.

PF ratio

Use this PF ratio calculator to know if the patient is hypoxemic and requires immediate treatment.