Omni calculator
zuletzt aktulaisiert:

Gewinn Rechner

Inhalt

Was ist Gewinn? Definition von GewinnWie man den Gewinn berechnet – Gewinn-FormelWas ist der Bruttogewinn? Definition des BruttogewinnsWie man den Bruttogewinn berechnet – ein BeispielWie man den Profit in Prozent berechnetFAQs

Der Gewinn-Rechner ist ein einfaches Werkzeug, mit dem du den Profit berechnen kannst, der bei einem Verkauf von etwas erzielt wird. Dieser Artikel zeigt dir, wie du den Profit berechnest und erklärt den Bruttogewinn. Im letzten Abschnitt geht es darum, wie man den Profit in Prozent berechnet.

Egal, ob du ein Restaurant besitzt, das Pizza verkauft, oder ein kleines Café mit dem besten Kaffee der Stadt, du hast wahrscheinlich zwei Fragen im Kopf. Erstens: Für wie viel kannst du dieses Produkt verkaufen?, das wird in unserem Optimalpreisrechner 🇺🇸 beantwortet. Die Antwort auf die zweite Frage, Wie viel Gewinn wirst du mit dem Verkauf machen?, findest du im folgenden Artikel, in dem auch die Gewinnformel und die Definition des Bruttogewinns erläutert werden. Lies weiter und erfahre mehr über Profit!

Was ist Gewinn? Definition von Gewinn

Um die Frage Was ist Profit? zu beantworten, müssen wir ein wenig zurückgehen. Anstatt eine Definition des Profits zu geben, gehen wir etwas natürlicher vor: Du hast einen Artikel, den du verkaufen möchtest. Es spielt keine Rolle, ob du selbstgemachte Schönheitsprodukte verkaufst oder einfach nur ein paar alte Klamotten weiterverkaufst – die Herstellung von Gegenständen oder deren Anschaffung kostet immer etwas. Der Einfachheit halber nehmen wir an, dass jeder Artikel, den du verkaufst, die gleichen Kosten pro Produkt verursacht, unabhängig davon, wie viele du verkaufst. Das ist in der Regel bei kleinen Unternehmen oder Einzelpersonen der Fall.

Denke daran, dass es anders aussieht, wenn es um große Produktionslinien geht. Autofirmen profitieren zum Beispiel von Größenvorteilen – je mehr Autos sie produzieren, desto günstiger wird es, jedes Einzelne zu bauen. Das bedeutet, dass die Grenzkosten des Objekts, also die Kosten, die durch die Herstellung einer zusätzlichen Einheit entstehen, sinken. Die Veränderung des Preises hängt von der tatsächlichen Produktionsmenge ab.

Jeder Artikel, den du verkaufen möchtest, hat einen Verkaufspreis. Wenn du den Artikel verkaufst, wird dieser Preis zu deinem Einkommen oder Erlös. Mit anderen Worten: Einnahmen sind das Geld, das du mit dem Verkauf von Gegenständen verdienst. Je mehr Artikel du verkaufst, desto höher sind deine Einnahmen.

Der Gewinn oder Profit ist die Differenz zwischen dem Preis und den Kosten, wenn es um einen Artikel geht. Wenn es um größere Mengen von Artikeln geht, ist der Gesamtgewinn die Differenz zwischen Erlösen und Gesamtkosten. Im Allgemeinen ist der Gewinn der Anreiz, der hinter den meisten Geschäftstransaktionen steht. Die eine Seite möchte ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen, und die andere möchte es mit Gewinn verkaufen.

Um noch einmal zusammenzufassen und zu verstehen, was Gewinn ist:

  • Erinnere dich zunächst daran, dass Kosten Geld sind, das ausgegeben wird;
  • Dann sind Erlöse das Geld, das verdient wird; und
  • Schließlich ist der Gewinn das Geld, das gewonnen wird.

Wie man den Gewinn berechnet – Gewinn-Formel

Wenn du den Gewinn für einen Artikel berechnest, ist die Gewinn-Formel einfach genug:

Gewinn = Preis - Kosten.

Wenn du den Profit für eine größere Anzahl von Artikeln ermitteln möchtest, sieht die Formel wie folgt aus:

Gesamtgewinn = Erlöse - Gesamtkosten,

oder anders ausgedrückt:

Gesamtgewinn = Stückpreis ∙ Menge - Stückkosten ∙ Menge.

Es sind alle möglichen Umkehrberechnungen möglich, und du musst die Variablen nicht von Anfang an eingeben. Wenn du über einen bestimmten Zeitraum hinweg Artikel verkaufst und deinen monatlichen Erlös wissen möchtest, schau dir unseren Umsatz Rechner 🇺🇸 an.

Abhängig von der Menge der verkauften Einheiten kann unser Gewinn-Rechner auch die Gesamtkosten, den Gewinn pro Einheit und den Gesamtgewinn ermitteln. Die Variablen, die in diesen Gleichungen verwendet werden, sind:

  • Kosten – Der Betrag, für den Artikel erworben oder produziert werden, auch bekannt als Herstellungskosten;
  • Stückkosten – Der Betrag, für den ein einzelner Artikel angeschafft oder produziert wird,
  • Preis – Der Preis, zu dem die Artikel verkauft werden;
  • Einzelpreis – Der Betrag, für den ein einzelner Artikel verkauft wird;
  • Menge – Die Anzahl der Artikel, für die der Profit berechnet wird;
  • Gesamtkosten – Der Preis, multipliziert mit der Anzahl der Artikel;
  • Rabatt – Der prozentuale Preisnachlass; und
  • Gesamtgewinn – Der Gesamtbetrag des Gewinns.

Was ist der Bruttogewinn? Definition des Bruttogewinns

Der Bruttogewinn ist die Differenz zwischen Erlösen und Selbstkosten (COGS) vor Abzug von Betriebskosten, Lohnkosten, Steuern und Zinsen. Selbstkosten ist ein weiterer Begriff aus der Buchhaltung, der in der Gewinn- und Verlustrechnung auftaucht. Es handelt sich um die Kosten, die direkt mit dem Kauf oder der Produktion eines bestimmten Artikels verbunden sind.

Wenn du dich fragst, wie man den Bruttogewinn berechnet, haben wir gute Nachrichten für dich. Unser Gewinn-Rechner kann als Bruttogewinn-Rechner verwendet werden, um den Bruttogewinn zu berechnen. Es liegt ganz bei dir, denn es hängt davon ab, was du in das Feld Kosten des Rechners einbeziehst; wenn du dich strikt an die Definition der Selbstkosten hältst, ist das Ergebnis, das du erhältst, der Bruttogewinn. Wenn du Dinge wie Steuern oder Transportkosten mit einbeziehst, ist das Ergebnis der Gewinn im weiteren Sinne.

Wie man den Bruttogewinn berechnet – ein Beispiel

Du verkaufst Artikel und möchtest wissen, wie du den Bruttogewinn berechnen kannst. Nehmen wir an, du verkaufst 45 Metallkisten, deren Herstellung dich insgesamt 1125€ kostet. Jede Kiste kostet dich 25€ in der Herstellung und du verkaufst sie zu 33€ pro Kiste. In diesem Fall wäre dein Gewinn nach dem Verkauf einer Kiste wie folgt:

Gewinn = 33€ - 25€ = 8€.

Du kannst auch 15 Kisten für 495€ verkaufen. Das sind dann wieder 33€ pro Kiste:

Gesamtgewinn = 33€ ∙ 15 - 25€ ∙ 15 = 495€ - 375€ = 120€

Wie wäre es, alle 45 Kisten zu verkaufen?

Gesamtgewinn = 33€ ∙ 45 - 25€ ∙ 45 = 1485€ - 1125€ = 360€

Dein Erlös aus dem Verkauf von 45 Metallkisten beträgt 1485€. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1125€. Die Differenz, der Gesamtgewinn, beträgt in unserem Beispiel 360€. Wenn du viele Produkte verkaufst, kannst du einen Kunden auch mit einem Rabatt belohnen, indem du den Preis um einen bestimmten Prozentsatz senkst. Die Berechnungen sind nicht sehr kompliziert. Wenn du jedoch verschiedene Preise und Mengen schnell überprüfen möchtest, empfehlen wir dir unseren Gewinn-Rechner. So vermeidest du auch Fehler beim Rechnen!

Wie man den Profit in Prozent berechnet

Schließlich geht es in diesem Rechner um rohe Zahlen, aber es gibt noch andere nützliche Metriken, wenn es um die Berechnung des Profits geht. Manchmal möchtest du statt des Geldbetrags die Zahlen in Prozenten ausdrücken. In diesem Fall gibt es zwei wichtige Kennziffern, die du berechnen kannst. Die Erste ist die Gewinnmarge. Das ist der Prozentsatz des Verkaufspreises, der in Gewinn umgewandelt wird. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, ist unser Margenrechner ein tolles Tool.

Der Aufschlag oder Gewinn in Prozent ist das Verhältnis zwischen den Kosten eines Produkts und seinem Verkaufspreis. Der Aufschlag wird als Prozentsatz der Kosten ausgedrückt. Wie berechnet man den Gewinn in Prozent? Schau dir den Aufschlag Rechner an!

FAQs

Was ist der Bruttogewinn?

Der Bruttogewinn ist der Erlös aus dem Verkauf abzüglich der Selbstkosten (COGS) und dient als erstes Maß für die Rentabilität eines Unternehmens.

Wie berechnet man den Bruttogewinn?

Du kannst den Bruttogewinn in drei Schritten berechnen:

  1. Bestimme den Erlös.
  2. Berechne die Selbstkosten (COGS).
  3. Wende die Bruttogewinn-Formel an: Bruttogewinn = Erlöse - Wareneinsatz.

Was ist eine Gewinnbeteiligung?

Die Gewinnbeteiligung ist ein System, bei dem Angestellte einen Teil des Unternehmensgewinns erhalten, normalerweise als Bonus oder als Teil ihres Gehaltspakets.

Wie hoch ist der Bruttogewinn bei einem Erlös von 5000€ und Selbstkosten von 2000€?

Der Bruttogewinn beträgt 3000€. Du kannst ihn berechnen, indem du die Selbstkosten vom Erlös abziehst.

Buying cost

Selling price

Check out 55 similar microeconomics calculators 💲
Accounting profitAccrual ratioActual cash value...52 more