Omni calculator
zuletzt aktulaisiert:

Bodenfläche Rechner

Inhalt

Wie viel Bodenbelag brauche ich?Wie kann ich die Kosten für den Bodenbelag berechnen?Anwendung des Bodenfläche-RechnersParkett-, Vinyl- und LaminatbödenFAQs

Das Verlegen eines neuen Fußbodens in deinem Zuhause kann eine große Herausforderung sein — es sei denn, du verwendest unseren Bodenfläche-Rechner! Egal, ob du dein Traumhaus baust und den Bodenbelag auswählst oder den alten Bodenbelag in einer Wohnung ersetzt, du wirst zwangsläufig mit den gleichen Problemen konfrontiert — die Vermessung des Raums und die Schätzung der Kosten für den Bodenbelag. Obwohl die Berechnungen relativ einfach sind, wissen wir, dass Mathe das Letzte ist, worüber du dir beim Renovieren Gedanken machen möchtest.

Wir haben diesen Bodenfläche-Rechner entwickelt, um dir die Rechenarbeit abzunehmen. Ein allgemeineres Tool findest du in unserem Quadratmeter Rechner 🇺🇸. Dieses Tool schätzt dir schnell die Kosten für einen Bodenbelag ab und berechnet, wie viel Parkett, Vinyl oder Laminat du verlegen musst. Mit diesem Rechner wird jedes Bauprojekt zum Kinderspiel!

Du bist schon fertig mit dem Bodenbelag? Schau dir auch unseren Tapetenrechner an!

Wie viel Bodenbelag brauche ich?

Bevor du zum nächsten Baumarkt fährst, um deinen Bodenbelag zu kaufen, solltest du abschätzen, wie viel Material du tatsächlich brauchst. Dies kannst du auf folgende Weise tun:

  1. Miss den Raum aus, in dem du den Boden verlegen möchtest. Wir empfehlen, die Länge und Breite zu messen und die Werte auf den nächsten Zentimeter aufzurunden. Achte darauf, dass du immer an der breitesten Stelle des Raumes misst, auch wenn die Wände nicht ganz gerade sind.

  2. Multipliziere die Breite mit der Länge des Raumes, um die Quadratmeterzahl zu erhalten. Wenn dein Raum nicht rechteckig ist, sondern eine eher unregelmäßige Form hat, kannst du versuchen, seinen Flächeninhalt mit unserem Trapez Flächeninhalt Rechner zu bestimmen.

  3. Sobald du den Flächeninhalt des Raumes kennst, kannst du loslegen — der Flächeninhalt entspricht der Quadratmeterzahl des Bodenbelags, die du kaufen solltest. Wenn du den Boden mit quadratischen Elementen bedecken möchtest, kann dir der ggT Rechner – Größter Gemeinsamer Teiler hilfreich sein, um die größtmögliche Fläche einer einzelnen Fliese zu erfahren.

  4. Wenn du bereit bist, etwas mehr Aufwand in die Berechnungen zu stecken, überlege dir, wie viel zusätzliches Material du kaufen musst, um den Verschnitt bei der Verlegung zu berücksichtigen (z. B. um sicherzustellen, dass die Muster auf allen Teilen des Bodens übereinstimmen). Wir empfehlen, 5-10% des gesamten Flächeninhalts für diesen Zweck zu berücksichtigen.

Wie kann ich die Kosten für den Bodenbelag berechnen?

Wenn du weißt, wie viel Material du brauchst, ist es an der Zeit, deinen Geldbeutel zu schnappen und zum Baumarkt zu fahren. Bevor du das tust, kannst du dir aber noch ein paar Sekunden Zeit nehmen, um zu berechnen, wie viel du für den Bodenbelag zahlen wirst.

Alles, was du tun musst, ist, den Preis für einen Quadratmeter deines gewählten Materials zu ermitteln, egal ob es sich um Parkett, Vinyl oder Laminat handelt.

Sobald du diesen Preis kennst, multiplizierst du ihn mit der Quadratmeterzahl des Materials, das du kaufen möchtest, um herauszufinden, wie viel dich der Bodenbelag insgesamt kosten wird. Wenn dir der Preis zu hoch ist, solltest du andere Optionen in Erwägung ziehen — zum Beispiel Fliesen oder einen günstigeren Bodenbelag, den du mit einem Teppich bedecken wirst?

Natürlich sind in diesem Preis zusätzliche Materialien wie Schwellen oder spezielle Kantenstücke nicht berücksichtigt. Wenn der von dir gewählte Bodenbelag schwierig zu verlegen ist, musst du vielleicht auch die Kosten für die Ausrüstung (z. B. Schleifer oder Bodenwalzen) einkalkulieren oder sogar einen Handwerker engagieren, der dir hilft.

Anwendung des Bodenfläche-Rechners

Bist du dir noch nicht sicher, wie du diesen Bodenfläche-Rechner verwenden sollst? Betrachten wir eine Beispielrechnung für einen Laminatboden, und zwar möchten wir einen neuen Boden im Esszimmer verlegen.

  1. Miss die Länge und die Breite des Raums. Unser Raum hat eine Maße von 5 m x 4 m.

  2. Gib diese Werte in unseren Bodenbelag-Rechner ein. Er ermittelt automatisch den Flächeninhalt des Raums. In diesem Fall sind es 20 Quadratmeter.

  3. Wenn du den Verschnitt des Bodenbelags berücksichtigen möchtest, öffne den Erweiterten Modus und gib einen Fehlerquotienten ein. Nehmen wir einen Faktor von 10%, um den Verschnitt zu berücksichtigen.

  4. Der Bodenfläche-Rechner fügt automatisch mehr Material zu der in Schritt 2 berechneten Menge hinzu. Anstatt 2020 Quadratmeter des Materials zu kaufen, brauchst du jetzt 2222 Quadratmeter.

  5. Finde heraus, wie viel der Laminatfußboden pro Quadratmeter kostet. Entscheiden wir uns für kratzfestes Laminat für 2020\hspace{0.5mm}€ pro Quadratmeter.

  6. Berechne schließlich die Kosten für den Bodenbelag, indem du diesen Wert mit der Menge des benötigten Materials multiplizierst. Unser Rechner macht das automatisch und zeigt dir den Gesamtpreis von 440440\hspace{0.5mm}€ an.

Parkett-, Vinyl- und Laminatböden

Die Wahl der Art des Bodenbelags ist keine leichte Entscheidung. Die Vielzahl der verfügbaren Optionen reicht aus, um dir den Kopf zu verdrehen. Zum Glück haben wir eine kurze Beschreibung der beliebtesten Arten erstellt, um ihre Vorteile und mögliche Probleme aufzuzeigen, auf die du stoßen könntest.

Parkett ist die luxuriöseste Bodenart. Er ist besonders langlebig und sieht sehr edel aus, ist aber auch der teuerste aller Bodenbeläge. Wenn du dich für Massivholzdielen entscheidest, wirst du wahrscheinlich Hilfe bei der Verlegung brauchen. Andernfalls solltest du dich für günstigere Varianten entscheiden, die auch leichter zu verarbeiten sind, z. B. Bambus- oder Korkböden.

Vinylböden werden in der Regel in Bahnen oder Rollen verkauft, was die Verlegung extrem erleichtert. Außerdem ist sein Gewicht viel leichter als das anderer Bodenbeläge. Du bekommst ihn deutlich preiswerter als Parkett- oder Dielenböden und kannst ihn ohne Sorgen in jedem Bereich deines Hauses verlegen, auch in Nassbereichen wie Küchen oder Bädern.

Laminat ist sehr beliebt, da es sowohl ästhetisch als auch preislich erschwinglich ist. Es sieht genauso wie Holz-, Fliesen- oder Steinböden aus, ist aber günstiger und leichter zu pflegen. Zudem hat es den Vorteil, dass es einfach zu verlegen ist (normalerweise mit Klicksystemen). Du findest eine große Auswahl an kratz- und wasserfesten Laminaten in fast jedem Baumarkt.

Wie wäre es mit einem Epoxidharzboden, der rutsch- und stoßfest ist? Wenn du dich dafür entscheidest, kannst du mit unserem Epoxidharz Rechner 🇺🇸 abschätzen, wie viel Material du brauchen wirst.

FAQs

Wie berechne ich den Flächeninhalt des Fußbodens?

Um den Flächeninhalt eines Fußbodens zu bestimmen, den du bedecken möchtest:

  1. Miss die Breite und Länge des Raumes an seiner weitesten Stelle.
  2. Multipliziere diese beiden Werte miteinander, um den Flächeninhalt zu erhalten.
  3. Kaufe die berechnete Menge an Bodenbelagsmaterialien.
  4. Wenn du zusätzliches Material kaufen möchtest, um den Verschnitt zu berücksichtigen, kaufe zusätzlich 5%-10% des gesamten Flächeninhalts an Material.

Wie hoch sind die Kosten eines Bodenbelags für einen 4,5 Quadratmeter großen Fußboden?

Um die Bodenbelagskosten für einen 4,5 Quadratmeter großen Fußboden zu schätzen, musst du die Bodenbelagskosten pro Quadratmeter kennen. Die Kosten für Vinylboden liegen zwischen 15-20€ pro Quadratmeter, Laminatbodenbelag kostet 15-50€ pro Quadratmeter und Parkettboden kostet mindestens 45€ pro Quadratmeter. Mit diesen ungefähren Werten belaufen sich die durchschnittlichen Kosten für 4,5 Quadratmeter Fußboden auf:

  • Vinylbodenbelag — 80€;
  • Laminatboden — 160€; und
  • Parkett- oder Dielenböden — ab 200€.

Wie berechne ich die Quadratmeter für den Bodenbelag?

Um die Quadratmeterzahl für den Bodenbelag zu berechnen, musst du einige Maße nehmen. Um den Prozess zu vereinfachen, gehst du davon aus, dass der Raum rechteckig ist, auch wenn er es nicht ist, und misst an den breitesten Stellen die folgenden Maße:

  1. Miss die Breite des Raumes in Metern.
  2. Miss auch die Länge des Raumes in Metern.
  3. Multipliziere diese beiden Maße, um die Gesamtquadratmeterzahl des Fußbodens zu erhalten:
    Quadratmeter Fußboden = Breite × Länge.
  4. So geht's!

Wie viel Verschnitt sollte man für Bodenbeläge kalkulieren?

Es wird empfohlen, einen Zuschlag von 5%-10% einzubeziehen, um den Verschnitt bei der Verlegung des Bodens zu berücksichtigen. Das bedeutet, dass du deinen ursprünglichen Flächeninhalt um 5% bis 10% erhöhen musst. Runde immer auf den nächsten ganzen Wert auf.

Nehmen wir an, wir möchten einen Boden mit den Abmessungen 3 m × 4,5 m verlegen:

  1. Die Quadratmeterzahl für diese Maße ist:
    13,5 m².
  2. Wir rechnen einen Zuschlag von 5% für den Verschnitt ein:
    13,5 m² + 5% = 14,2 m².
  3. Aufgerundet erhalten wir:
    15 m².

Angaben zur Bodengröße

Kosten für den Bodenbelag

Check out 27 similar home and garden calculators 🏡
Air changes per hourAir conditioner BTUArch...24 more