Omni calculator
zuletzt aktulaisiert:

Bewehrungsstahl Rechner

Inhalt

Was ist Bewehrungsstahl?Größen von BewehrungsstahlWie verwende ich den Bewehrungsstahl Rechner?Bewehrungskosten — ein RechenbeispielFAQs

Der Bewehrungsstahl-Rechner (auch Betonstahl oder Armierungseisen genannt) hilft dir herauszufinden, wie viele Bewehrungsstäbe du benötigst, um eine Betonplatte zu verstärken, und wie viel dich das kosten wird. Du kannst mit dem Rechner die Abmessungen des Rasters bestimmen, das du verwenden solltest. Im folgenden Artikel erfährst du, was Bewehrungsstahl ist, in welchen Größen du ihn kaufen kannst und findest eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Anwendung des Bewehrungsstahl-Rechners.

🔎 Um mehr über verschiedene Betonstrukturen zu erfahren, schau dir Omni's Betonrechner an.

Was ist Bewehrungsstahl?

Bewehrungsstahl, auch als Betonstahl oder Armierungseisen bekannt, ist ein Baumaterial, das zur Verbesserung der Eigenschaften von Betonplatten verwendet wird. Du kannst ihn in Form von Drähten kaufen, welche aus gemustertem Stahl bestehen (verbessert die Haftung). Sie werden in der Regel so angebracht, dass sie ein Netz bilden. Dank der Eigenschaften von Stahl (der Wärmeausdehnungskoeffizient ist dem des Betons sehr ähnlich) gleicht er die geringe Zugfestigkeit des Betons aus. Bewehrungsstahl kann die Widerstandsfähigkeit des Betons gegen Rissigkeit um ein Vielfaches erhöhen.

Bauingenieure verwenden Bewehrungsstahl bei der Konstruktion von Gebäuden und Betoneinfahrten. Wie viel das kostet, kannst du auch mit unserem Betoneinfahrt Rechner 🇺🇸 abschätzen. Durch die Erhöhung der Zugfestigkeit und der Verbesserung der Rissfestigkeit von Beton durch Bewehrungsstahl ist es auch möglich, die Dicke von Betonplatten zu verringern.

Auch wenn die Verwendung von Bewehrungsstahl eine teurere Baulösung ist, verwenden Bauunternehmen sie für fast alle Bauprojekte — es ist ungewöhnlich, unbewehrten Beton zu verwenden. Nach ein paar Jahren wirst du feststellen, dass das Anbringen von Bewehrungsstäben in der Tat eine geldsparende Entscheidung war. Wieso? Weil Platten, Blöcke, Einfahrten und Gebäude aus Stahlbeton viel, viel länger halten.

Größen von Bewehrungsstahl

In Ländern, in denen imperiale Einheiten verwendet werden, werden die Durchmesser der Stabgrößen in ⅛ Zoll für die Stabgrößen #2 bis #8 angegeben, z. B.: 8⁄8 = #8 = 1 Zoll Durchmesser. Die äquivalente metrische Größe wird in der Regel als Nenndurchmesser angegeben, der auf den nächsten Millimeter gerundet wird. Die Stabgrößen, ausgedrückt als Durchmesser in Millimetern, sind dann folgende: Nr. 10, 12, 16, 20, 25, 28, 32, 36, 40, 50 und 60.

Imperialer Stabdurchmesser

Metrischer Stabdurchmesser

Nenndurchmesser (Zoll)

Nenndurchmesser (mm)

#2

No.6

0,250 = 1⁄4

6,35

#3

No.10

0,375 = ​3⁄8

9,525

#4

No.13

0,500 = ​1⁄2

12,7

#5

No.16

0,625 = ​5⁄8

15,875

#6

No.19

0,750 = ​3⁄4

19,05

#7

No.22

0,875 = ​7⁄8

22,225

#8

No.25

1,000 = ​8⁄8

25,4

#9

No.29

1,128 ≈ ​9⁄8

28,65

#10

No.32

1,270 ≈ ​10⁄8

32,26

#11

No.36

1,410 ≈ ​11⁄8

35,81

#14

No.43

1,693 ≈ ​14⁄8

43

#18

No.57

2,257 ≈ ​18⁄8

57,3

🔎 Wenn du eine Säulenkonstruktion bauen möchtest, kann dir unser Betonsäulen Rechner 🇺🇸 hilfreich sein.

Wie verwende ich den Bewehrungsstahl Rechner?

Mach dir keine Sorgen um deine Bewehrungsberechnungen. Die ganze Mathematik hinter der Bauplanung kann ziemlich verwirrend sein, weshalb dir der Bewehrungsrechner die Arbeit abnimmt. Er berechnet die folgenden Parameter:

  1. Stabgittermaße (Länge und Breite) — sie werden berechnet, indem der Abstand zwischen den Riegeln (Raster) von den Plattengrößen abgezogen wird.

    Rasterlänge = Plattenlänge - (2 × Abstand der Randbewehrung).

  2. Gesamtlänge der benötigten Bewehrungsstäbe — um dies zu berechnen, müssen wir wissen, wie viele vertikale und horizontale Reihen von Bewehrungsstäben verlegt werden sollen. Die Anzahl der Reihen wird zum Beispiel berechnet, indem die Rasterlänge durch den Abstand zwischen den Bewehrungsstäben dividiert wird. Um die Länge der Bewehrungsstäbe zu erhalten, multiplizierst du diese Zahl mit der Gitterbreite.

    Gesamtlänge der Bewehrungsstäbe = (Bewehrungsspalten × Bewehrungslänge) + (Bewehrungsstahlreihen × Bewehrungsbreite).

  3. Anzahl der Bewehrungsstäbe — um diesen Wert zu berechnen, dividierst du die Gesamtlänge der Bewehrungsstäbe durch die Länge eines einzelnen Bewehrungsstabs. Dieser Wert sollte auf die nächste ganze Zahl aufgerundet werden (weil wir z. B. keine 0,4 Bewehrungsstäbe kaufen können, sondern nur Standardlängen).

    Anzahl Bewehrungsstäbe = Gesamtlänge Bewehrungsstäbe / Länge eines Bewehrungsstabs.

  4. Gesamtkosten der Bewehrungsstäbe — multipliziere die Anzahl der Bewehrungsstäbe mit dem Stückpreis eines einzelnen Bewehrungsstabs.

    Kosten Bewehrungsstäbe = Anzahl Bewehrungsstäbe × Stückpreis Bewehrungsstab.

Bewehrungskosten — ein Rechenbeispiel

Im Folgenden findest du eine Schritt-für-Schritt-Berechnung für die Verwendung des Bewehrungsstahl-Rechners. Dabei haben wir einige Annahmen bezüglich der Eingabedaten getroffen:

  1. Zuerst gibst du die Maße der Betonplatte ein, z. B.: Länge = 6 m, Breite = 4 m.

  2. Gib die Abstände an:

    Stab-zu-Stab-Abstand = 40 cm und
    Abstand zwischen den Rändern = 8 cm.

  3. Gib den Preis und die Länge der einzelnen Stäbe an, die du kaufen wirst:
    Betonstahlpreis = 2 €/m und
    Länge des einzelnen Bewehrungsstabs = 6 m.

  4. Sieh dir die Ergebnisse der Berechnung an:

    Rasterlänge = 5,84 m,
    Breite des Rasters = 3,84 m,
    Gesamtlänge der Bewehrungsstäbe = 112,13 m,
    Anzahl Bewehrungsstäbe = 19 Stück und
    Kosten der Bewehrungsstäbe = 228 €.

FAQs

Wie berechne ich die Bewehrungskosten für mein Projekt?

Um die Bewehrungskosten für dein Projekt zu berechnen, befolge diese Schritte:

  1. Bestimme die Gesamtlänge des Bewehrungsstahls, den du in deiner Betonplatte verwenden möchtest.
  2. Multipliziere sie mit dem Preis pro Meter des von dir gewählten Bewehrungsstahls — so erhältst du die Gesamtkosten für die Bewehrung.
  3. Du kannst auch Omni's Bewehrungsstahl-Rechner verwenden, um deine Ergebnisse zu überprüfen.

Wie berechnet man das Gewicht eines Bewehrungsstabs?

So berechnest du das Gewicht eines Bewehrungsstabs:

  1. Wenn es sich um genormten Bewehrungsstahl handelt, suche den Herstellungscode und prüfe die Dichte.

  2. Mit der Länge (l) und dem Durchmesser (d) des Bewehrungsstahls berechnest du das Volumen des Bewehrungsstahls:
    V = (3,14 ∙ d² / 4) ∙ l, wobei 3,14 der gerundeten Konstante Pi (π) entspricht.

  3. Multipliziere das Volumen mit der Materialdichte, um das Gewicht des Bewehrungsstabs zu erhalten.

Brauche ich Bewehrungsstahl für meine Terrasse?

Nicht unbedingt. Wenn du schwere Lasten auf der Oberfläche erwartest, brauchst du Bewehrungsstahl, weil der Beton durch das Gewicht unter Zugspannung steht. Wir empfehlen jedoch immer, sich von einem Fachmann beraten zu lassen.

Soll ich Bewehrungsstahl schweißen?

Du solltest es vermeiden, Bewehrungsstäbe zu schweißen. Stattdessen solltest du 1,6 mm Stahldraht verwenden, um die Bewehrungsstäbe miteinander zu verbinden. Bewehrungsstahl hat in der Regel einen hohen Kohlenstoffgehalt, der ihn durch die thermische Belastung beim unkontrollierten Schweißen brüchig macht. Infolgedessen kann eine Struktur mit geschweißtem Bewehrungsstahl bei einer geringeren Spannung versagen, als die, für welche sie ausgelegt ist.

Abmessungen der Platte

Abstände

Beim Anbieter

Check out 35 similar construction materials calculators 🧱
Aluminum weightBalusterBoard and batten...32 more